Lolls-Kehraus

"Budewähn" verschwinden so schnell, wie sie kamen

Es ist immer wieder erstaunlich, wie schnell Fahrgeschäfte und Buden abgebaut werden
Fotos: Christopher Göbel

19.10.2022 / BAD HERSFELD - Kaum sind am Montagabend um 23 Uhr die Lichter für den Lolls-Festplatz ausgegangen, haben die Schausteller mit dem Abbau begonnen. In kürzester Zeit ist all das abgebaut und in Lastwagen verstaut, was die Bad Hersfelder und ihre Gäste eine Woche lang erfreute. Manche der kleineren Buden sind schon wieder auf dem Heimweg.

"Ich bin froh, dass die Saison jetzt vorbei ist", so Heiner Distel, der mit seiner Familie seit Jahrzehnten zum Bad Hersfelder Lullusfest und zum Schützen-Volksfest nach Fulda kommt. "Jetzt geht's ab ins Winterquartier", so der Schausteller aus Bayern im Plausch mit O|N.

Mit Kränen werden beispielsweise die Einzelteile des "Ghost Rider" aus den Verankerungen gehoben und auf den bereitstehenden Lastwagen verstaut. Beim "Movie Star"-Riesenrad ist mehr Handarbeit angesagt, denn die Monteure müssen auf den Leitern die Mitte des Rades erklimmen. 

Einfacher hatten es die Fahrgeschäfte und Buden, die schon auf Rädern stehen und einfach zusammengeklappt auf die Reise gehen konnten. Am Nachmittag waren schon einige Standplätze leer. Bis Freitag ist der Marktplatz noch für den Allgemeinverkehr gesperrt. Dann ist ein knappes Jahr Ruhe. Das nächste Lullusfest wird voraussichtlich vom 16. bis 23. Oktober 2023 stattfinden. (Christopher Göbel) +++

Lullusfest 2022 - weitere Artikel

↓↓ alle 26 Artikel anzeigen ↓↓