Tribünen-Talk (4)

Fünf Fragen an Thorsten Nindel aus "Club der toten Dichter" und "Notre-Dame"

Thorsten Nindel übernimmt in diesem Jahr zwei Rollen bei den Bad Hersfelder Festspielen
Foto: Slavica / Christopher Göbel

06.08.2022 / BAD HERSFELD - Thorsten Nindel spielt den König Ludwig XI in"Notre-Dame" und Mr. Perry in "Club der toten Dichter" bei den Bad Hersfelder Festspielen. Er übernahm diese Rolle bereits in der Welt-Uraufführung im vergangenen Jahr. OSTHESSEN|NEWS stellt in dieser Saison einige Festspiel-Darstellerinnen und -Darsteller in Kurz-Porträts mit jeweils fünf Fragen vor.



1. Haben Sie etwas mit Ihrer Rolle gemeinsam - und falls ja, was?

Klar, das da auf der Bühne bin ja ich - und ich gebe mir größte Mühe, mit den mir zu Verfügung stehenden Mitteln Andere glauben zu lassen, dass das, was da gerade passiert passiert, wirklich ist. NUR: ich würde in den allermeisten Situationen sehr sicher ganz anders Handeln, als es eine Rolle tut. Das ist für mich ziemlich spannend.

2. Wie entspannen Sie sich, wenn Sie nicht auf der Bühne stehen?

Schlafen, essen, Rennrad fahren.

3. Eine kleine Anekdote aus Ihrer Bad Hersfelder Festspielzeit?

Ich habe ein akutes Applausordnungsproblem. Ich bin nur wenig in der Lage mir zu merken, wann ich von wo mit wem an welcher Stelle ich auf zu treten habe. Ich hänge mich also meist an einen Menschen in meiner Nähe, um nicht alle durcheinander zu bringen. Gegen Ende der Saison habe ich es dann vielleicht im Griff, aber viele Vorstellungen lang mache ich mich mit meiner Fragerei: "Muss ich jetzt… aber jetzt…ach nee…wann denn nur…hui, zu spät" recht unbeliebt.

4. Was ist Ihr Lieblingsessen und warum?

Ich bevorzuge Mahlzeiten, die ich nicht selber zubereitet habe. Warum? Fast immer ist dieses Mahl besser als mein Gekoche.

5. Was wäre Ihr Alptraum-Moment auf der Bühne?

Hm, Texthänger, zum falschen Zeitpunkt auf der Bühnen aufzutauchen, klar, dass ist möglich dies zu erleiden. Aber ein richtiger Alptraum wäre: Du hast das Gefühl das es gerade so richtig gut läuft, bildest Dir ein sehr überzeugend zu sein, beginnst Dir heimlich auf die Schulter zu klopfen und dann spürst Du aus dem Zuschauerraum, dass die Leute denken: WAS MACHT DER DA EIGENTLICH?

Kurz-Vita

Thorsten Nindel absolvierte seine Schauspielausbildung an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover. Nach dem Ende des zweijährigem Grundstudiums wurde er parallel für die Lindenstrasse (ARD) engagiert, wo er bis zum Ende seiner Ausbildung die Rolle des Franz Josef Pichelsteiner, kurz Zorro, spielte.

Nach dem Studium 1989 ging Nindel für drei Jahre an das Staatstheater Hannover, ab 1993 folgte ein Engagement am Residenztheater München. Hauptrollen in Serien wie Das Amt (RTL), in Tatort und im Polizeiruf 110 (ARD) folgten. Im Jahr 2011 spielte Thorsten Nindel die männliche Hauptrolle in der erfolgreichen ARD-Serie Rote Rosen. Es folgten weitere unzählige Rollen: in Inga Lindström-Filmen, der ARD-Serie In aller Freundschaft, bei der Soko München im ZDF und Alarm für Cobra 11.

In Bad Hersfeld begeisterte er 2019 in der Stiftsruine das Publikum in Der Prozess (Regie: Joern Hinkel) in der Rolle des Reporters und Fotografen Titorelli. im Rahmen des Programmes Ein Anderer Sommer war er 2020 im Hotel am Kurpark in Nachtschichtenzu sehen und er trat bereits im letzten Jahr (wie in diesem) als Mr. Perry in Der Club der toten Dichter auf. (Christopher Göbel) +++

Thorsten Nindel übernimmt in diesem Jahr zwei Rollen bei den Bad Hersfelder Festspielen

Thorsten Nindel als Mr. Perry (hier mit Till Timmermann) in \"l der toten Dichter\"
Foto: Hans-Hubertus Braune