Ein Ladenschluss für die Ewigkeit

Heute letzter Tag: Tegut-Markt in Burghaun schließt

Der Tegut in Burghaun schließt.
Fotos: Bernd Vogt

24.05.2023 / BURGHAUN - Rund 30 Jahre lang war der fast 600 Quadratmeter große Lebensmittelmarkt am Marktplatz 3 in Burghaun (Landkreis Fulda) ein beliebter Anlaufpunkt für die Kunden – sowohl für den großen Wocheneinkauf als auch für die schnelle Besorgung zwischendurch. Doch jetzt ist Schluss.

Nach über 50 Jahren bei Tegut geht Marktinhaber Volkhard Jöckel nun in den verdienten Ruhestand. "50 Jahre sind eine lange Zeit, die habe ich gerne hier verbracht und viele Kunden sind mir ans Herz gewachsen. Aber nun freue ich mich auch sehr auf ein bisschen Ruhe", so Volkhard Jöckel.

Ein Ladenschluss für die Ewigkeit

So wie dieser Abschnitt im Leben von Inhaber Volkhard Jöckel zu Ende geht, schließt auch die Tür des Teut-Nahversorger-Marktes in Burghaun für immer. Am Mittwoch, 24. Mai 2023, öffnet der Markt die Türen nun zum letzten Mal. "Wir sind traurig, dass wir den Tegut-Markt in Burghaun nicht weiter bewirtschaften können, aber so wie Marktinhaber Volkhard Jöckel seinen Ruhestand verdient hat, so schicken wir auch das Gebäude in die wohlverdiente Rente. Die umliegenden Märkte fangen diesen Schritt bestmöglich auf", fasst der verantwortliche Bezirksleiter Roland Kind die Situation zusammen. Für Tegut-Kunden sind nun die zwei Nachbarfilialen in Hünfeld die neuen Anlaufstellen. Dort konnte auch allen Mitarbeitenden eine Weiterbeschäftigung angeboten werden. 

Der Markt wird am 24. Mai 2023 nach Ladenschluss um 20:00 Uhr dauerhaft geschlossen. (nb/pm) +++