Kleine Geste, große Wirkung!

Mark Twain: "Von einem guten Kompliment kann ich zwei Monate leben."


Symbolbild: O|N / Mathias Schmidt

25.01.2023 / REGION - "Du siehst heute aber schön aus", "Ich liebe deine Haare", "Du hast ein schönes Lächeln" oder ein einfaches "Ich bin stolz auf dich" - Komplimente stärken das Selbstwertgefühl, zaubern Lächeln und machen gute Laune. Komplimente sind der Regenbogen an einem trüben Tag, die funkelnden Sterne in der Nacht. Komplimente sind Balsam für die Seele. 

Schon der berühmte Schriftsteller Mark Twain hat gesagt: "Von einem guten Kompliment kann ich zwei Monate leben." Kaum ein Satz beschreibt besser, was Komplimente in uns bewirken. Und was könnte ein besserer Anlass sein, für ein paar schöne Worte, als der Welttag der Komplimente. Im Gespräch mit OSTHESSEN|NEWS erzählen Jung und Alt von den schönsten und skurrilsten Komplimenten, die sie bekommen haben. Werfen Sie dafür gerne einen Blick in unser Video!

Der Tag der Komplimente hat seinen Ursprung in den Vereinigten Staaten, dort feiert man am 24. Januar den nationalen Tag der Komplimente (engl. Compliment Day – manchmal auch: National Compliment Day). Ins Leben gerufen wurde dieser von den beiden US-amerikanischen Motivationsrednerinnen bzw. Coaches Kathy Chamberlin (Hopkinton, New Hampshire) und Debby Hoffman (Concord, New Hampshire) bereits im Jahre 1998. Mehr dazu im Web auf www.kuriose-feiertage.de

Am ersten März ist "Complimentendaag"

Neben dem 24. Januar gibt es noch einen weiteren Tag der Komplimente, diesmal mit Ursprung aus Europa. Am ersten März 2003 wurde in den Niederlanden erstmals der nationale "Complimentendag" begangen. In den folgenden Jahren fand dieser auch seinen Weg nach Belgien und Norwegen. "Die Initiatoren rund um den Niederländer Hans Poortvliet haben inzwischen aber größere Ziele und möchten nicht weniger als den 1. März zum positivsten und schönsten Tag auf der Welt machen. Sozusagen ein europäischer Vorschlag für einen internationalen Aktionstag im Zeichen des Kompliments", schreibt dazu Sven Giese in seinem Blog.

Schicken Sie uns doch gerne ihre schönsten, verrücktesten oder ausgefallensten Komplimente. (Moritz Bindewald) +++