Polizei sucht Zeugen

Flammen aus Wohnhaus in der Gotzbertstraße - zum Glück niemand verletzt

Feuerwehreinsatz in Bad Hersfeld.
Fotos: Philipp Apel

12.08.2022 / BAD HERSFELD - Alarmierung am Abend: Wie die Leitstelle Hersfeld-Rotenburg am Donnerstag um 17:34 Uhr mitteilte, ist in der Bad Hersfelder Gotzbertstraße in einem Wohnhaus ein Dachstuhlbrand ausgebrochen. Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst waren vor Ort. 

Das Gebäude befindet sich in der Nähe des Klinikums. Die Rauchsäule war bereits von Weitem sichtbar. Ein Löschzug jeweils aus Solztal, Kernstadt Bad Hersfeld sowie Geistal kam zum Einsatz. 74 Kameraden der Feuerwehr waren zur Stelle und löschten die Flammen. Der Brand konnte unter Kontrolle gebracht werden, sodass ein Übergreifen auf umliegende Gebäude verhindert werden konnte. Gegen 19:30 Uhr konnte der Brandeinsatz beendet werden.

Keine Verletzten

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei brach der Brand im Bereich eines Holzschuppens am Gebäude aus. Die Flammen griffen dann über die Fassade bis auf den Dachstuhl über. Bei dem Brand wurde nach derzeit vorliegenden Informationen niemand verletzt. Der Sachschaden bewegt sich in einem mittleren sechsstelligen Bereich.

Ermittlungen laufen

Nachdem noch am Abend die ersten kriminalpolizeilichen Ermittlungen zur Brandentstehung eingeleitet wurden, wird im weiteren Verlauf des Freitagvormittags noch ein Brandursachenermittler eingeschaltet. Es existieren Videoaufnahmen des Brandes, die gesichert werden. Falls noch weitere Handyvideos existieren, die Aufschlüsse über den Brandverlauf geben können oder falls es Zeugen gibt, die Angaben zur Brandursache machen können, werden diese gebeten, sich mit der Polizeistation in Bad Hersfeld unter Tel: 06621 - 923-0, jeder anderen Polizeidienststelle oder über die Onlinewache im Internet mit der Polizei unter www.polizei.hessen.de in Verbindung zu setzen. (mkr) +++