Vater (49) in Klinik

Einsatz in Unterfranken: Geschwister (4 und 5) tot in Wohnung aufgefunden

In diesem Haus wurden die zwei Geschwister leblos aufgefunden
Foto: Justin Möser

25.01.2022 / KARLSTEIN - Traurige Nachrichten am Montagmorgen: In der Haunauer Landstraße in Dettingen am Main (Landkreis Aschaffenburg) kam es zu einem größeren Polizeieinsatz. Der Grund: In einer Wohnung wurden zwei tote Kinder aufgefunden. Die Geschwister waren fünf und vier Jahre alt. Dies bestätigte die Pressestelle des Polizeipräsidiums Unterfranken auf O|N-Nachfrage.

"Erste Anzeichen deuten auf ein Unglücksfall hin, näheres ist jedoch nicht bekannt", so die Polizei. Die Ermittlungen laufen auf Hochtouren - auch die Staatsanwaltschaft ist involviert. Die Spurensicherung und die Rechtsmediziner haben ihre Arbeit aufgenommen. Zudem hatte die Feuerwehr Karlstein in den Morgenstunden unter anderem eine Gas-Messung vorgenommen. Karlsteins Bürgermeister Peter Kreß war ebenfalls vor Ort und verschaffte sich ein Bild von dem tragischen Vorfall. 

Mädchen (5) und Junge (4) leblos aufgefunden

Philipp Hümmer, Pressesprecher der Polizei Unterfranken, gibt gegenüber unserem OSTHESSEN|NEWS-Reporter weitere Details bekannt: "Unsere Streifen sind zu diesem Haus gegen 06:30 Uhr zusammen mit dem Rettungsdienst alarmiert worden. Dort wurden dann zwei leblose Kinder im Alter von fünf und vier Jahren aufgefunden. Ein Notarzt konnte nur noch den Tod der beiden Kinder feststellen." Der 49-jährige Vater habe sich ebenfalls in dem Gebäude befunden. "Er befindet sich in ärztlicher Behandlung in einer Klinik, ist aber ansprechbar." Da die Eltern getrennt leben, sei die Mutter nicht im Haus gewesen. 

Ursache steht noch aus

Die genauen Hintergründe müssten noch geklärt werden. Ob es nun ein Unglücksfall gewesen sei, könne bislang nicht ausgeschlossen werden. "Zu der genauen Ursache können wir aktuell noch nichts sagen - das wäre alles rein spekulativ. Hierzu benötigen wir weitere Fakten." (mkr) +++