87-Jährige wurde von Lkw erfasst

Nach schrecklichem Unfall in der Dippelstraße: Bürgermeister bezieht Stellung

Der tragische Unfall ereignete sich am Mittwochmorgen.
Archivfoto: O|N/Hans-Hubertus Braune

18.09.2021 / BAD HERSFELD - Bad Hersfeld steht nach dem tragischen Unfall am Mittwoch in der Dippelstraße weiterhin unter Schock, nachdem es im Ampelbereich der viel befahrenen Bundesstraße 324 zu einem schrecklichen Zusammenstoß gekommen war. Eine 87-jährige Fußgängerin wurde von einem Lkw erfasst und verstarb noch an der Unfallstelle.

Viele Menschen äußerten sich dabei über die Sozialen Medien bestürzt und kritisierten die zu kurze Ampelschaltung für die Fußgänger. Am Freitagmorgen bezog Bürgermeister Thomas Fehling Stellung:

"Wie viele von Euch war ich auch schockiert über den tödlichen Unfall auf der Dippelstraße vor zwei Tagen. Es lässt mich nicht unberührt, dass an einem Ort, an dem man ja selber schon so oft war, es nun zu so einem tragischen Vorfall gekommen ist. Mein aufrichtiges Beileid gilt den Angehörigen

In die Bestürzung mischt sich aber, gerade hier in den sozialen Medien, auch viel Kritik über die Fußgängerampel an der Stelle. Und es stimmt ja auch: in der Grünphase muss man sich schon beeilen beim Überqueren der Straße. Vor allem aber sind die Wartezeiten für Fußgänger gefühlt dort sehr lang. Ich glaube, den Impuls, kurz mal rechts und links zu schauen und sich dann schnell rüberzumogeln, hatten dort schon viele von uns. Es besser nicht zu tun, hat uns der traurige Mittwoch auf bittere Weise gezeigt.

Kein direkter Zugriff seitens der Stadt möglich


Die Dippelstraße ist eine Bundesstraße, darum haben wir als Stadt keinen direkten Zugriff auf die Ampelschaltung vor dem Schilde-Park. Deshalb habe ich heute Morgen mit dem Präsidenten von Hessen Mobil telefoniert und ihm die Problematik vorgetragen. Er hat zugesagt, dass die Ampelschaltungen nochmal überprüft wird. Bleibt also die Hoffnung, dass der schlimme Unfall am Ende eine Verbesserung für die Fußgänger bringt." (kku)+++

Bürgermeister Thomas Fehling
Archivfoto: O|N/Kevin Kunze
Die Dippelstraße ist eine der Hauptverkehrsadern in Bad Hersfeld.
Foto: Kevin Kunze