Sozialarbeiter/in (m/w/d) für das Aufgabenfeld der Medienarbeit/Medienpädagogik

Magistrat der Stadt Fulda
Fulda

Im Amt für Jugend, Familie und Senioren der Stadt Fulda ist zum 01.03.2022 die
Teilzeitstelle als

Sozialarbeiter/in (m/w/d)
für das Aufgabenfeld der Medienarbeit/Medienpädagogik

mit einer Wochenarbeitszeit von derzeit 19,5 Wochenstunden zunächst befristet im Rahmen eines Förderprogramms bis zum 31.07.2023 zu besetzen.

Das Aufgabengebiet beinhaltet im Wesentlichen:

Erarbeitung von medienpädagogischen Angeboten
Begleitung der Fachkolleg*innen bei der Durchführung medienpädagogischer Angebote
Entwicklung von Handlungs- und Anwendungsleitfäden zu Social Media Portalen
Beratung von Fachkolleg*innen zur Nutzung von Social Media Portalen
Betreuung von Streaming-Räume in Jugendzentren
Organisation und Durchführungen von medienpädagogischen Fortbildungen für
Fachkräfte
Ansprechpartner für Medienbildung in der Abteilung Kinder –und Jugendförderung
Unterstützung bei mediengestützten Bildungsformaten anderer Fachbereiche
Beratung der Fachkolleg*innen zur Problembearbeitung von „Gefahren im Netz“
Cybermobbing, Grooming etc.

Wir erwarten von Ihnen:
Fachliche Voraussetzungen
Abschluss Diplom oder Bachelor of Arts als Sozialpädagoge bzw. Sozialpädagogin
mit staatlicher Anerkennung oder Studienabschluss mit analogem Inhalt
Zusatzqualifikationen in der Medienpädagogik ist wünschenswert
Gute Kenntnisse über Standard Office Anwendungen
Gute Kenntnisse über aktuelle Social Media Formate (Instagram, TikTok, etc.)
Gute Kenntnisse über aktuelle Messenger Dienste
Kenntnisse über Streaming via Twitch und Youtube
Guter Umgang mit Videoschnitt und Fotobearbeitung
Versiertheit in medienpädagogischen Themen
Kenntnisse im Bereich Gaming auf verschiedenen Plattformen
Gute Kenntnisse über Datenschutzbestimmungen und Jugendschutzvorgaben zur
Nutzung der verschiedenen Plattformen bzw. Programme

Persönliche Kompetenzen
Flexibilität
Aufgeschlossenheit
Organisationstalent
Begeisterungsfähigkeit
Wir bieten Ihnen:

Bezahlung nach Entgeltgruppe S11b des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD)
Teilnahme an der leistungsorientierten Bezahlung nach dem TVöD
Betriebliche Altersvorsorge
Vereinbarkeit von Familie und Beruf
Betriebliches Gesundheitsmanagement
Jobticket für die Nutzung des ÖPNV im gesamten Gebiet des Rhein-Main-Verkehrsverbundes
Vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten
Fort- und Weiterbildungsprogramme

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung vorrangig
berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit interkultureller Kompetenz und/oder weiteren Sprachkenntnissen sind besonders erwünscht.

Für weitere Informationen steht Ihnen Herr Unterstab gerne unter der Telefonnummer
(0661) 102-3202 zur Verfügung.
INTERESSIERT?

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Bitte bewerben Sie sich unter www.fulda.de/stellenangebote möglichst über unser Online-Bewerbungsverfahren.
Die Bewerbungsfrist endet am 05.12.2021.
Die gespeicherten Daten werden nach Abschluss des Verfahrens unter Wahrung des Datenschutzes vernichtet.

Magistrat der Stadt Fulda
Haupt- und Personalamt
Personal- und Organisationsabteilung
Schlossstr. 1, 36037 Fulda