Sachbearbeitung (w/m/d) im Arbeitsgebiet Landschaftsentwicklung, Gewässergestaltung, Wegebau

Amt für Bodenmanagement Fulda
Fulda

Die Hessische Verwaltung für Bodenmanagement und Geoinformation (HVBG) ist eine moderne und zukunftsorientierte Verwaltung des Landes Hessen. Mit rund 1.400 Beschäftigten sichern wir das Eigentum an Grund und Boden, vermessen, erfassen und visualisieren die Landschaft, entwickeln und gestalten städtische sowie ländliche Räume und sorgen für Transparenz auf dem Immobilienmarkt. Daneben führen wir die hessischen Geobasisdaten und fördern die Geodateninfrastruktur.

Das Amt für Bodenmanagement Fulda sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Abteilung 2 (Bodenmanagement), Fachbereich 21 (Landschaftsentwicklung, Gewässergestaltung, Wegebau), eine

Sachbearbeitung (w/m/d) im Arbeitsgebiet Landschaftsentwicklung, Gewässergestaltung, Wegebau – bis Entgeltgruppe 11 TV-H –

Ihre Aufgaben
Ganzheitlich denken:
o   Erstellung von naturschutzfachlichen Vorplanungen und landschaftspflegerischen Fachbeiträgen für Konzepte der Ländlichen Entwicklung
o   Entwicklung von Neugestaltungskonzepten für den Bereich Landschaftspflege zur Aufstellung von Wege- und Gewässerplänen in Flurbereinigungsverfahren
o   Erarbeitung von integrierten Maßnahmenkonzepten für die Landschaftsgestaltung und Landschaftsentwicklung

Neues entstehen lassen:
o   Erarbeitung und Aufbereitung selbständiger Planungen für Anlagen und Maßnahmen der Landschaftsentwicklung bis zur Genehmigungsreife
o   Objekt- und Ausführungsplanung sowie Baubetreuung von landschaftspflegerischen Maßnahmen in Flurbereinigungsverfahren

Gewissenhaft arbeiten:
o   Auswertung von naturschutzfachlichen Planungen oder Gutachten Dritter
o   Bestandsaufnahme mit Biotop- und Nutzungskartierungen mit Bewertung von Landschaft und den Schutzgütern
o   Durchführung von Umweltverträglichkeitsuntersuchungen, Artenschutzrechtlichen Prüfungen, FFH-Beeinträchtigungsprognosen, Verträglichkeitsprüfungen
o   Kostenermittlung für landschaftspflegerische Maßnahmen und Erstellung des landschaftspflegerischen Teils für den Ausführungsplan und Kostenvoranschlag
o   Fachliche Stellungnahmen zu den Einwendungen der Träger öffentlicher Belange

Ihr Profil
· Voraussetzung für die Besetzung der Stelle:
o   Abgeschlossenes Hochschulstudium (Dipl.-Ing. (FH) oder Bachelor) in der Fachrichtung Landschaftsbau oder
o   Abgeschlossenes Hochschulstudium in einer vergleichbaren Fachrichtung, welches zur Erfüllung der genannten Aufgaben befähigt

· Folgende Erfahrungen und Kenntnisse erwarten wir von Ihnen:
o   Umfassende Kenntnisse bei der Planung, Kalkulation und Umsetzung von Maßnahmen des Landschaftsbaus sowie der entsprechenden Rechtsvorschriften
o   Einschlägige Erfahrung im Landschaftsbau (mit entsprechendem Nachweis)
o   Gründliche Kenntnisse des Vergabe- und Vertragswesens
o   Kenntnisse in der Anwendung branchenüblicher CAD-Programme und Geoinformationssysteme
o   Kenntnisse in der Vegetationskunde
o   Kenntnisse im Umwelt- und Naturschutzrecht
o   Gute schriftliche und mündliche Ausdrucksweise
o  Fahrerlaubnis der Führerscheinklasse B oder 3

· Folgende Qualifikationen und persönliche Eigenschaften sind wünschenswert:
o   Kenntnisse in der Anwendung branchenüblicher Ausschreibungssoftware
o   Ziel- und ergebnisorientierte sowie strukturierte und zuverlässige Arbeitsweise
o   Fähigkeit zur kooperativen und konstruktiven Zusammenarbeit im Team
o   Bereitschaft zur kontinuierlichen Fort- und Weiterbildung
o   Kenntnisse zum Leitprinzip des Gender Mainstreaming und dessen Umsetzung in der Praxis

Ihre Vorteile bei der HVBG
·  Arbeiten:
o   Flexible Arbeitszeiten und familienfreundliche Lösungen
o   Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich

· Attraktiver und sicherer Arbeitsplatz:
o   Strukturierte Einarbeitung durch erfahrene Kolleginnen und Kollegen
o   Anspruchsvolle und abwechslungsreiche Aufgaben
o   Angenehme Arbeitsatmosphäre im Team

· Betriebliches Gesundheitsmanagement:
o   Vielfältige Angebote zur Gesundheitsförderung
· Nachhaltige Mobilität:
o   Hessenweit gültiges Landesticket für freie Fahrt im ÖPNV – auch privat nutzbar

· Fort- und Weiterbildungen:
o   Vielfältige Weiterbildungsmöglichkeiteno   Individuelle Schulungen für Ihre persönliche Entwicklung

· Vergütung und Sozialleistungen:
o   Die Eingruppierung erfolgt entsprechend Ihrer Qualifikationen und bisherigen Berufserfahrung bis Entgeltgruppe 11 des TV-H zzgl. aller Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes
o   Die Stelle bietet Perspektiven für eine Weiterentwicklung (z.B. Übertragung höherwertigerer Tätigkeiten bei entsprechender Eignung und Befähigung)

Allgemeiner Hinweis
Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, aktuelles Arbeitszeugnis, weitere Qualifikationsnachweise) über das Karriereportal Hessen (stellensuche.hessen.de ) zum Referenz-Code 50540269_0003 bis spätestens 30. April 2024.

Sie haben Fragen zum Bewerbungsprozess? Unseren Personalbereich erreichen Sie telefonisch unter (+49) 611 535-1000 oder per E-Mail an info.afb-fulda@hvbg.hessen.de.

Wir fördern die Gleichstellung aller Menschen, ungeachtet ihrer Herkunft, ihres Geschlechts oder ihrer Religion. Für den Bereich, in dem die Stelle zu besetzen ist, besteht aufgrund eines Frauenförder- und Gleichstellungsplans die Verpflichtung, den Frauenanteil zu erhöhen. Bewerbungen von Frauen sind daher besonders erwünscht. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung im Rahmen der geltenden Bestimmungen bevorzugt berücksichtigt. Die Bewerbung von Menschen mit Migrationshintergrund wird ausdrücklich begrüßt. Ehrenamtliches Engagement wird in Hessen gefördert. Erfahrungen und Fähigkeiten können positiv berücksichtigt werden, wenn sie im Dienstalltag eingesetzt werden können.

Hinweis zum Datenschutz
Ihre persönlichen Daten werden erhoben und verwendet, um Ihre Bewerbung durch die hierfür zuständigen Stellen in der HVBG zu bearbeiten. Ihre Daten werden für einen Zeitraum von sechs Monaten nach Besetzung der jeweiligen Stelle gespeichert und dann gelöscht, sofern Sie einer Weiterverwendung nicht ausdrücklich zustimmen. Rechtsgrundlage hierfür ist § 23 Hessisches Datenschutz- und Informationsfreiheitsgesetz (HDSIG).

Weitere Informationen über uns finden Sie unter hvbg.hessen.de.

Fulda, den 1. März 2024

AMT FÜR BODENMANAGEMENT

FULDA