Meister/Fachkraft für Veranstaltungstechnik (m/w/d)

Magistrat der Stadt Fulda
Fulda

Im Kulturamt der Stadt Fulda ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Vollzeitstelle als
Meister/in für Veranstaltungstechnik oder

Fachkraft für Veranstaltungstechnik (m/w/d)

zu besetzen. Der Arbeitsplatz kann in Teilzeit besetzt werden, verlangt jedoch eine hohe
zeitliche Flexibilität.

Das Aufgabengebiet beinhaltet im Wesentlichen:
- Umfassende technische Betreuung der Veranstaltungen der Freien Kulturarbeit
- Sicherstellung der Einhaltung der geltenden Sicherheits- und
Arbeitsschutzvorschriften
- Unterweisung von Mitarbeiterinnen bzw. Mitarbeitern nach dem Arbeitsschutzgesetz und den Unfallverhütungsvorschriften
- Einhaltung der Unfallverhütungsvorschriften und Betriebsvorschriften
- Erstellung von Plänen zu Veranstaltungen (z.B. Bestuhlungspläne)
- Vorbereitung und Rückbau des Bühnen- und Zuschauerraumes (Bestuhlung, Bühne, Verkleidung, Absperrungen, Ton-, Bild- und Lichttechnik)
- Bedienung des Ton- und Lichtmischpultes
- Beschaffung von Materialien
- Wartung, wiederkehrende Prüfung und Instandhaltung von technischen Geräten und Werkzeugen einschließlich der Dokumentation
- Mitwirkung bzw. Erstellung von Sicherheitskonzepten für Veranstaltungen und Überwachung der Konzepte

Wir erwarten von Ihnen:

Fachliche Voraussetzungen
- Meister/in für Veranstaltungstechnik oder eine vergleichbare Qualifikation, alternativ
- Fachkraft für Veranstaltungstechnik (m/w/d) oder eine vergleichbare Qualifikation
mit besonderen Erfahrungen im Veranstaltungsbereich

Persönliche Kompetenzen
- Teamfähigkeit und Flexibilität
- Technisch-organisatorische Kompetenz
- Sensibilität im Umgang mit künstlerischen Vorgängen und deren technischer Umsetzung
- Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten in den Abendstunden, an Wochenenden und
Feiertagen
- Führerschein der Klasse B
- Kenntnisse im Umgang mit EDV (Einsatz von Zeichnungsprogrammen, z.B. Vectorworks)

Wir bieten Ihnen:
- Bezahlung je nach Qualifikation und fachlichen Voraussetzungen nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) nach Entgeltgruppe 6 bzw. 8 TVöD
- Teilnahme an der leistungsorientierten Bezahlung nach dem TVöD
- Betriebliche Altersvorsorge
- Vereinbarkeit von Familie und Beruf
- Betriebliches Gesundheitsmanagement
- Jobticket für die Nutzung des ÖPNV im gesamten Gebiet des Rhein-Main-Verkehrsverbundes
- Vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten
- Fort- und Weiterbildungsprogramme

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung vorrangig
berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit interkultureller Kompetenz und/oder weiteren Sprachkenntnissen sind besonders erwünscht.

Für weitere Informationen steht Ihnen Herr Jürgen Peter unter der Telefonnummer
(0661) 102-1443 gerne zur Verfügung.

INTERESSIERT?
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Bitte bewerben Sie sich unter www.fulda.de/stellenangebote  möglichst über unser Online-Bewerbungsverfahren

Die Bewerbungsfrist endet am 29.02.2024.

Die gespeicherten Daten werden nach Abschluss des Verfahrens unter Wahrung des Datenschutzes vernichtet.

Magistrat der Stadt Fulda
Personalamt
Schlossstraße 1
36037 Fulda