Große Wertschätzung

Mehr Schutz und Sicherheit: BGM Dietrich übergibt neue Feuerschutzkleidung

Bei der offiziellen Übergabe der neuen Schutzkleidung.
Foto: Feuerwehr Großenlüder

06.04.2021 / GROßENLÜDER - Es war eines seiner letzten Amtshandlungen: Bürgermeister Werner Dietrich der Gemeinde Großenlüder (Landkreis Fulda) übergab in seiner 12-jährigen Dienstzeit die ersten eingetroffenen Teile der neue S-GARD Feuerschutzkleidung stellvertretend für die 245 Feuerwehreinsatzkräfte der sechs Ortsteilfeuerwehren an die Gemeindebrandinspektoren Jürgen Reinhardt und Christian Bosold.

Aufgrund des verschlissenen Zustandes, der beschädigten Membrane und des veralteten Sicherheitsstandards der alten Feuerschutzkleidung wurde schon im Frühjahr 2019 mit der Ersatzbeschaffung neuer persönlicher Schutzausrüstung für die Atemschutzgeräteträger Feuerschutzkleidung und technische Hilfeleistungskleidung für alle Feuerwehreinsatzkräfte der Gemeinde Großenlüder begonnen. Diese großartige Initiative von Bürgermeister Werner Dietrich setze ein Zeichen. Es verdeutliche, welch große Wertschätzung den ehrenamtlichen Feuerwehr-Einsatzkräften in der Gemeinde Großenlüder von allen politischen Gremien entgegengebracht wird. Fachlich wurde die Beschaffung vom stellvertretenden Gemeindebrandinspektor Christian Bosold mit der "Beschaffungsgruppe PSA" umgesetzt.

Auf dem Rücken der Einsatzjacken steht Feuerwehren Gemeinde Großenlüder mit dem Wappen der Gemeinde. Diese Variante wurde gewählt, um die Zusammengehörigkeit aller sechs Ortsteilfeuerwehren mit ihren 245 Einsatzkräften nach außen zu zeigen. Im Brustbereich wird der Ortsname der Freiwilligen Feuerwehr sowie der Name der Feuerwehreinsatzkraft angebracht, um damit die individuelle Zugehörigkeit zu einer Wehr auszudrücken.

Die Kosten von circa 250.000 Euro sind für die zukünftige Sicherstellung des Brandschutzes und der allgemeinen Hilfe für die Mitbürger sowie den ansässigen Gewerbebetrieben in der Gemeinde gut angelegt. Der Schutz und die Sicherheit der ehrenamtlichen Feuerwehr-Einsatzkräfte hat für den Aufgabenträger, die Gemeinde Großenlüder sowie den Feuerwehrführungskräften die höchste Priorität. (pm) +++