In Schreinerei und Scheune

Zwei Alarmierungen innerhalb kürzester Zeit: Entwarnung von der Feuerwehr

Die Einsatzkräfte wurden zu einem Scheunenbrand in den Ortsteil Kemmerode alarmiert.
Fotos: Hans-Hubertus Braune

12.01.2021 / KIRCHHEIM - Gleich zwei Feuerwehreinsatze am Dienstagnachmittag: Die Leitstelle Hersfeld-Rotenburg alarmierte gegen 16.00 Uhr zu einem Scheunenbrand in den Ortsteil Kemmerode der Gemeinde Kirchheim. In der Kemmeröder Straße 17 soll das Feuer ausgebrochen sein. Wenig später gegen 16.40 Uhr meldete die Leitstelle den nächsten Einsatz: In einer Schreineri in Kirchheim soll es ebenfalls brennen.

Vor Ort gab es dann aber Entwarnung: In der Scheune in Kemmerode haben mehrere Gegenstände gebrannt. Anwohner entdeckten das Feuer und löschten es bereits selbst, alarmierten jedoch zusätzlich die Einsatzkräfte. Die Feuerwehr war nach Ankunft mit den Nachlöscharbeiten beschäftigt. In Kirchheim hingegen hatte es an einer Maschine geglimmt. Der Schreiner rief zur Sicherheit die Feuerwehr.

Durch das schnelle Handeln der Menschen und das Eingreifen der Feuerwehr konnte Schlimmeres verhindert werden.
(mkr) +++