Erste Chargen Anfang Februar?

Corona-Impfstoff von Biontech: Produktionsausweitung steht kurz bevor

Die Produktionsausweitung steht kurz bevor
Symbolbild: Pixabay

13.01.2021 / REGION - Das Biotechnologieunternehmen Biontech stockt die geplanten Produktionskapazitäten von 1,3 Milliarden auf 2 Milliarden Impfdosen für das Jahr 2021 auf. Vor allem das neue Werk in Marburg soll einen entscheidenden Beitrag dazu leisten.

Schwierigkeit: Das zuständige Regierungspräsidium Gießen hat bisher nicht die notwendige Genehmigung erteilt. Der Antrag für die Genehmigung wurde am 08. Dezember des vergangenen Jahres für den Standort der früheren Behringwerke gestellt.

Angesichts der bereits laufenden Produktion des Corona-Impfstoffes in anderen Stätten wirkt dies fraglich. Ein Behördensprecher gibt auf BILD-Nachfrage preis: "Man müsse die Fertigstellung der Baumaßnahmen abwarten und dann die fertige Anlage überprüfen."

Ein Biontech Sprecher äußerte, dass gegenwärtig mehrere Unternehmen gleichzeitig am Umbau beteiligt seien und teilweise am Tag und bei Nacht arbeiteten. Der Sprecher gibt sich allerdings optimistisch und rechnet mit ersten Test-Chargen für Anfang Februar. (Hendrik Auth) +++