Mobilität nachhaltig steigern

Bürgerbus für das Gründchen: "Eine weitere Hürde genommen"

Grebenau möchte das Projekt Bürgerbus weiter voranschreiten.
Foto: Gemeinde Grebenau

12.01.2021 / GREBENAU - Gute Nachrichten aus Grebenau: Wie Bürgermeister Lars Wicke in einer Pressemitteilung informiert, soll ein Bürgerbus für die Gemeinde angeschafft werden, der die Mobilität der Bevölkerung im Gründchen nachhaltig erhöhen könnte. Mit einem Förderprogramm des Landes Hessen soll die Anschaffung eines neunsitzigen Fahrzeugs finanziert werden. 

Vor Ort ist für die laufenden Kosten (Steuer, Versicherung, Sprit und Wartung) aufzukommen. Bereits in 2019 fanden 2 Treffen von Interessierten und möglichen Unterstützern statt, um eine Umsetzbarkeit für das Gründchen zu prüfen. Dabei wurde sich übereinstimmend für eine Bewerbung um einen Bürgerbus für das Jahr 2020 ausgesprochen.

Durch die Corona-Pandemie hat sich das Bewerbungsverfahren verzögert und kam erst im Sommer 2020 wieder in Bewegung. "Ich habe ein aussagekräftiges Betriebskonzept erarbeitet und dieses im Herbst an die bewilligenden Stellen gesandt", informiert Wicke. Zum Jahreswechsel kam die Information aus Wiesbaden, dass nach erfolgter Feinabstimmung des Konzeptes nun die Weiterleitung an das Fachzentrum für Mobilität im ländlichen Raum erfolgt sei.

Nach dessen Förderempfehlung wird das hessische Verkehrsministerium über die endgültige Bewilligung des Bürgerbusses entscheiden. "Darüber halte ich Sie auf dem Laufenden" so Wicke abschließend. (pm) +++