Corona-Impfstoff BNT162b2 vor Ende 2020?

Biontech beantragt EU-Impfstoffzulassung: "Wichtiger Meilenstein"

Kommt ein Impfstoff noch vor Ende des Jahres?
Symbolbild: pixabay

01.12.2020 / REGION - Neue Entwicklungen in Sachen Impfstoff gegen Corona: Am Montag haben das Mainzer Unternehmen Biontech gemeinsam mit dem US-Pharmakonzern Pfizer einen Antrag auf Zulassung des Corona-Impfstoffes bei der Europäischen Arzneimittelagentur (EMA) eingereicht. Dies teilten die Firmen am Dienstag mit. 

Die Anträge werden nun von der EMA geprüft - wie lange, ist nicht bekannt. Sollte es zu einer Empfehlung der bedingten Zulassung kommen, so könnte der Impfstoff bereits im Dezember zum Einsatz kommen, wie Biontech mitteilt. Final müsse jedoch die EU-Kommission die Entscheidung fällen, die sich an der EMA orientiert.

Dr. Albert Bourla, Chairman und CEO von Pfizer, spricht in diesem Zusammenhang von einem "wichtigen Meilenstein in unseren Bemühungen, diese schwere Krise zu bekämpfen." Auch der Biontech-Chef Ugur Sahin schließt sich dem an: "Als Unternehmen mit Sitz im Herzen Europas ist der heutige Meilenstein für uns immens wichtig, da wir uns weiterhin darum bemühen, eine weltweite Verteilung nach der potenziellen Zulassung von BNT162b2 zu ermöglichen." (mkr) +++