POLIZEIREPORT

Handzeichen falsch verstanden - Zusammenstoß!


Symbolbild O|N

21.11.2020 / KREIS HEF-ROF - Handzeichen falsch verstanden - Zusammenstoß!

WILDECK. Am 20.11.2020 gegen 13:45 Uhr ereignete sich in der Straße Auweg, in Höhe Hausnummer 17a, ein Verkehrsunfall unter Beteiligung eines Pkw und eines Radfahrers. Ein 73-jähriger Mann aus dem Altkreis Rotenburg befuhr mit seinem Pkw die Straße Auweg in Richtung der Uhlandstraße. Ein 27-jähriger polnischer Mitbürger befuhr mit seinem Fahrrad den Auweg in gleicher Richtung, allerdings verbotswidrig auf dem linksseitig befindlichen Gehweg. Als der 73-jährige in eine Grundstückseinfahrt abbiegen wollte, bremsten beide Verkehrsteilnehmer ihre Fahrzeuge zunächst bis zum Stillstand ab und verständigten sich sodann durch Handzeichen. Dies geschah jedoch missverständlich, so dass beide zeitgleich wieder anfuhren und es zum Zusammenstoß kam. Der Radfahrer stürzte zu Boden und verletzte sich dadurch leicht. Der an den beteiligten Fahrzeugen entstandene Sachschaden beläuft sich insgesamt auf ca. 1.100 Euro.


Aufgefahren

BEBRA. Am 20.11.2020 um 19:52 Uhr befuhren eine 24-jährige Frau aus Bebra mit ihrem Pkw und ein 30-jähriger Bebraer mit seinem Sprinter mit Anhänger in genannter Reihenfolge die Bundesstraße 83 (Bedarfsumleitung an der Justus-Liebig-Straße) von Bebra kommend in Fahrtrichtung Lispenhausen. In Höhe des Geländes Hessen Forst fuhr der Mann mit dem Sprinter auf den vorausfahrenden Pkw auf. Der Sachschaden an den beteiligten Fahrzeugen beträgt 5.500 Euro. +++