POLIZEIREPORT

30.000 Euro Schaden bei Verkehrsunfall - Betrunken mit Auto unterwegs


Symbolbild: O|N

21.11.2020 / RHÖN (BAYERN) - Verletzt nach Zusammenstoß im Gegenverkehr

WILDFLECKEN. Am Freitagmittag kam es in Wildflecken zu einem Verkehrsunfall bei dem ein 25jähriger Autofahrer leicht verletzt wurde. Ein 65jähriger Fiat-Fahrer befuhr die Bischofsheimer Straße von der Einmündung Ost kommend und wollte am Ortsbeging nach links auf das Gelände einer Autowerkstatt einbiegen. Dabei übersah er den entgegenkommenden Pkw Seat des 25jährigen. Bei dem Zusammenstoß zog sich der 25jährige Seat-Fahrer leichte Verletzungen zu. Beide Fahrzeuge wurden dabei stark beschädigt. Der Gesamtschaden an beiden Fahrzeugen beläuft sich auf ca. 30.000 Euro.

 
Geparkten Pkw angefahren und geflüchtet

BAD BRÜCKENAU. In der Zeit von Donnerstagnachmittag bis Freitagmorgen wurde in der Unterhainstraße ein geparkter Pkw Seat beschädigt. Dieser stand auf dem Parkplatz einer Bank und wurde von einem anderen Pkw am Heck beschädigt. Der Verursacher flüchtete danach von der Unfallstelle. Der angerichtete Schaden am Pkw Seat beläuft sich auf 1.000 Euro. Wer sachdienliche Angaben zum Unfall machen kann, wird gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 09741/6060 bei der Polizei Bad Brückenau zu melden.


Alkoholisiert mit dem Auto gefahren

SPEICHERZ. Am Freitagmorgen wurde in Speicherz "Am Lachsgrund" bei einer Verkehrskontrolle ein alkoholisierter Autofahrer festgestellt. Da ein Alko-Test bei dem 34jährigen VW-Fahrer einen Wert von 0,84 Promille ergab, musste er sein Fahrzeug stehen lassen und es wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Auf ihm kommt nun ein empfindliches Bußgeld und eine Fahrverbot zu.


Auto mutwillig beschädigt

BAD KISSINGEN. Am Freitag wurde in der Zeit von 10.00 Uhr bis 14.20 Uhr ein blauer BMW X6 an der Fahrerseite durch einen bislang unbekannten Täter stark verkratzt. Das Fahrzeug des 53-jährigen Geschädigten stand zu dieser Zeit auf dem Parkplatz der Tennishalle in der Kurhausstraße. Durch diese mutwillige Aktion entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro. Wer Hinweise auf einen möglichen Täter geben kann, wird gebeten, sich mit der Polizei in Bad Kissingen unter 0971/7149-0 in Verbindung zu setzen.


Bei Straßenglätte in die Schutzplanke gerutscht

BAD KISSINGEN. Am Freitagmorgen befuhr eine 52-Jährige mit ihrem Pkw die Kreisstraße von Eltingshausen in Richtung Reiterswiesen. In einer langgezogenen Rechtskurve geriet die Frau auf Grund glatter Fahrbahn ins Schleudern, prallte in die gegenüberliegende Außenschutzplanke und kam auf der Straße zum Stehen. Die Fahrerin wurde leichtverletzt durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht. Der beschädigte Opel Meriva wurde durch ein Abschleppunternehmen geborgen. Es entstand rund 4000 Euro Sachschaden am Pkw und an der Leitplanke.


Trickbetrug mit Gewinnversprechen klappte nicht

MÜNNERSTADT. Am Freitagnachmittag erhielt ein 65 jähriger Bürger aus Münnerstadt einen Anruf, bei dem ihm vorgegaukelt wurde, er habe bei einer Lotterie gewonnen. Um Näheres zu erfahren, drückte der Rentner eine Ziffer an seinem Telefon, um weitergeleitet zu werden. Die Verbindung brach jedoch nach dem Drücken der Ziffer ab, so dass die Tat im Versuch stecken blieb. Die am Telefon angezeigte Anrufnummer war ebenfalls vorgetäuscht - diese gibt es gar nicht.


Von der Straße gerutscht

MÜNNERSTADT. Am frühen Freitagmorgen befuhr ein 20-jähriger Mann mit seinem Pkw die Kreisstraße von Münnerstadt in Richtung Burghausen. Auf Grund wohl nicht angepasster Geschwindigkeit bei Straßenglätte kam der junge Mann mit seinem VW Fox von der Fahrbahn ab und rund 50 Meter entfernt im Wald zum Stehen. Der Fahrer wurde leicht verletzt in eine Klinik eingeliefert, am Pkw entstand nach erster Einschätzung wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von rund 4000 Euro. Der verunfallte VW musste von einem Abschleppunternehmen geborgen werden. +++