Zu Gast in der OSTHESSEN|NEWS-Redaktion

VB-Vize-Landrat Dr. Jens Mischak: "Alle blicken nach Dannenrod!"

Vize-Landrat Dr. Jens Mischak zu Besuch bei OSTHESSEN|NEWS: "Alle schauen nach Dannenrod!"
Fotos: Hendrik Urbin

21.11.2020 / REGION VB - Was beschäftigt derzeit die Kreisverwaltung im Vogelsbergkreis mehr: Die steigenden Corona-Fallzahlen oder der Ausbau der Autobahn A49, samt Protesten im Dannenröder Forst? Erster Kreisbeigeordneter im Vogelsbergkreis, Dr. Jens Mischak besuchte die OSTHESSEN|NEWS-Zentrale in Fulda-Neuenberg für ein Gespräch zur aktuellen Lage.

"Wir nehmen uns den beiden zentralen Themen an - gleichwohl wenn auch weitere Bürgeranliegen nicht außer Acht gelassen werden dürfen", erklärt er im Gespräch mit Medienkontor-Geschäftsführer und O|N-Chefredakteur Christian P. Stadtfeld, O|N-Vogelsberg-Reporterin Luisa Diegel und O|N-Redaktionsleiterin Nina Bastian. Ganz Osthessen - nein, ganz Deutschland - schaut derzeit nach Dannenrod bei Homberg (Ohm). Dort laufen derzeit die Rodungsarbeiten für den A49-Ausbau, welche von zahlreichen, teils gewaltsamen Aktivisten, behindert werden. "Ich habe großen Respekt vor der Arbeit der Polizeibeamten", sagt Mischak. Trotzdem habe er mit solch einem Ausmaß gerechnet, forderte in Wiesbaden schon vor Beginn der Forstarbeiten Unterstützung an. "Jetzt sehen wir, was dabei herausgekommen ist." Seiner Meinung nach hätte man viel früher eingreifen müssen.

Er selbst stehe natürlich im ständigen Austausch mit der DEGES (Deutsche Einheit Fernstraßenplanungs- und -bau GmbH), welche für die Projektplanung der A49 zuständig ist. "Der Zeitplan wird eingehalten, das ist sehr wichtig." Was ihn jedoch jetzt schon beschäftigt: In den kommenden Jahren soll die Ortsumgehung Lauterbach-Wartenberg gebaut werden. "Auch dann wird es bestimmt zu Widerstand kommen." In welcher Form dieser aussehen wird, sei noch ungewiss. 

Anstehenden Kommunalwahlen

Seit 2014 ist Mischak Kreisvorsitzender der CDU Vogelsberg. "Die CDU wird ihrem Grundsatz treu bleiben, da bin ich mir sicher", verrät er in Bezug auf die bevorstehenden Kommunalwahlen. Das bedeute auch, dass man "klare Kante zeigen muss". Erst vor zwei Wochen wurde er für die Kreistagswahlen zum Spitzenkandidaten gewählt. 

In der nächsten Woche wird der 42-Jährige ein exklusives Interview zur aktuellen Corona-Lage bei O|N geben. Seien Sie gespannt! (nb) +++

(v.l.) O|N-Redaktionsleiterin Nina Bastian, Medienkontor-Geschäftsführer Christian P. Stadtfeld, Erster Kreisbeigeordneter im Vogelsbergkreis Dr. Jens Mischak und O|N-Vogelsberg-Reporterin Luisa Diegel