Bilder setzen trotzdem Farbtupfer

"Tierisch bunt" im Alheimer Rathaus: Ausstellungeröffnung abgesagt

Angelika Weißenborn, Bürgermeister Georg Lüdtke, Petra Beck und Bianca Schmidt (von links) freuen sich auf die "tierisch bunten Bilder" im Alheimer Rathaus.
Foto: privat

27.10.2020 / ALHEIM - Mit zwei vollgeladenen Autos fuhren Petra Beck und Angelika Weißenborn vor das Alheimer Rathaus vor – es galt die für Mittwoch, 28. Oktober, geplante Ausstellungseröffnung vorzubereiten. Bei einem Rundgang durchs Rathaus, mit den derzeit leeren Wänden, wurde in den Köpfen der beiden Künstlerinnen schnell festgelegt, welches Bild an welcher Wand seinen Platz finden sollte.

Im Trauzimmer wurden die phantasievollen Bilder gerahmt, die nun viel Farbe in die Flure und ins Treppenhaus bringen. Beide Schwestern widmen sich der Abbildung von Tieren, jedoch mit unterschiedlichem Pinselstrich.

Bürgermeister Georg Lüdtke begrüßte beiden ehemaligen Hergershäuserinnen, die von weit angereist waren, um im Rahmen des Projektes "Kunst im Rathaus" ihre bunten Malereien im Rathaus auszustellen, und bedankte sich ganz herzlich, dass nun an den Rathauswänden ihre witzigen Tierbilder Plätze gefunden haben.

Die erste Ausstellungseröffnung war bereits im März geplant und musste leider Corona-bedingt abgesagt werden. Aufgrund des deutlichen Anstieges der Corona-Fallzahlen in den letzten Tagen, entschied man sich schweren Herzen kurzer Hand auf eine offizielle Ausstellungseröffnung zu verzichten. Man hofft darauf, das Abhängen der Bilder mit einer kleinen Feierlichkeit begehen zu können. Die Ausstellung ist während der Öffnungszeiten des Rathauses allerdings für jedermann zugänglich. (pm) +++