POLIZEIREPORT

Falsche Polizeibeamte treiben wieder ihr Unwesen


Symbolbild: O|N

16.10.2020 / KREIS VB - Geparktes Auto beschädigt und geflüchtet

ALSFELD. Am Donnerstag (15.10.), gegen 08:10 Uhr, parkte eine 37 Jahre alte Autofahrerin aus Kirtorf ihren weißen Mercedes-Benz auf dem Parkplatz Schellengasse/ Landgraf-Hermann-Straße in Alsfeld. Als sie gegen 18:20 Uhr zu ihrem Fahrzeug zurückkehrte, stellte sie eine Beschädigung an der linken hinteren Tür fest. Vermutlich hat ein bisher unbekannter Fahrzeugführer das Fahrzeug beim Ein- oder Ausparken gestreift und verließ dann die Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Sachschaden zu kümmern. Wer den Unfall gesehen hat, oder Hinweise zum Unfallverursacher geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizeistation Alsfeld unter der Telefonnummer 06631-9740 zu melden.


Falsche Polizeibeamte treiben wieder ihr Unwesen


HERBSTEIN. Wieder einmal haben die falschen Polizeibeamten zugeschlagen. Im Raum Herbstein kam es am Mittwoch (14.10.) und Donnerstag (15.10.) zu zwei Betrugsdelikten. Falsche Polizeibeamte meldeten sich per Telefon bei jeweils zwei lebensälteren Damen und brachten diese durch eine geschickte Gesprächsführung dazu, mehrere Wertgegenstände, sowie Bargeld, vor der Haustür zu deponieren. Diese wurden im Anschluss durch einen vermeintlichen Beamten abgeholt. Die genaue Schadenshöhe kann noch nicht genau beziffert werden. Eine Beschreibung des Abholers konnte nicht in Erfahrung gebracht werden.

Ihre Polizei warnt in diesem Zusammenhang:

   - Gehen sie niemals auf Forderungen am Telefon ein und machen Sie
     keine Angaben zu persönlichen Daten (Kontonummern, PIN,
     Adressen, etc...)
   - Lassen Sie sich nicht in Gespräche verwickeln und legen Sie bei
     verdächtigen Telefonaten sofort auf
   - Die Polizei wird Sie niemals dazu auffordern Wertgegenstände vor
     dem Wohnhaus zu deponieren.
   - Wählen Sie die 110 und setzen Sie sich schnellstmöglich mit
     Ihrer Polizei in Verbindung

Weitere Informationen finden Sie unter www.senioren-sind-auf-zack.de Hinweise bitte an die Polizeistation Alsfeld unter der Telefonnummer 06631/974-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter
www.polizei.hessen.de


Unbekannte zerstören Auto mit Gullideckel

CRAINFELD. In der Nacht zum Donnerstag (15.10.) zerstörten Unbekannte mit Hilfe eines Gullideckels die Windschutzscheibe und Heckklappe eines in einem Hof an der Frankfurter Straße abgestellten Fiat Punto. Laut Angaben einer Zeugin habe sie in der Nacht gegen 01:30 Uhr laute Schläge vernommen. Die Täter konnten jedoch unerkannt fliehen. Der angerichtete Sachschaden ist bislang auch noch unbekannt. Wer hat zur Tatzeit verdächtige Wahrnehmungen machen können oder kann Angaben zu den Tätern machen? Hinweise bitte an die Polizeistation Lauterbach unter der Telefonnummer 06641/971-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter
www.polizei.hessen.de +++