Nach überraschenden Abgängen

Jetzt meldet sich der SV Neuhof selbst zu Wort

Der Vorstand des SV Neuhof spricht der sportlichen Abteilung das Vertrauen aus
Archivfoto: Carina Jirsch

14.10.2020 / NEUHOF - Nachdem in den letzten Tagen fünf Spieler und zwei Co-Trainer den SV Neuhof verlassen haben, meldet sich nun der Verein selbst zu Wort. In einer Stellungnahme betont der Hessenligist, dass die Unruhen nichts mit der Fußballabteilung zu tun hätten.
 
Was war passiert: Vergangene Woche meldeten sich fünf Spieler vom Spielbetrieb ab, darunter auch die beiden langjährigen Leistungsträger Dogus Albayrak und Leon Bräuer, die Vorwürfe äußerten, dass ein Sponsor Einfluss auf die Aufstellung nehmen würde. Darüber hinaus traten auch die beiden Co-Trainer Torsten Mittels und Marco Link zurück.
 
Der SV Neuhof betont nun, dass "berichtete Vorfälle außerhalb des sportlichen Bereichs oder berichtete "Unruhen" nichts mit der sportlichen Abteilung zu tun haben." Die beiden Co-Trainer hätten bereits im Vorfeld der Saison nur eine begrenzte Zusage gegeben. Auch zu den Abgängen der Spieler bezieht der Verein Stellung: "Der Mannschaftskader wurde aufgrund zu erwartender hoher Belastung relativ groß aufgestellt. Zwischenzeitlich wurden dann infolge sportlicher Leistungen einige Spieler aus dem Kader gestrichen bzw. haben uns verlassen.
 
Dem jetzigen Team spricht der Vorstand das Vertrauen aus, den Klassenerhalt in der Hessenliga zu schaffen. (fh/pm)
 
Die Stellungnahme im Wortlaut:
 
"Nach der Corona-Unterbrechung wurden einvernehmlich ein erweitertes Funktionsteam sowie der Mannschaftskader zusammengestellt. Die beiden zusätzlichen und zwischenzeitlich ausgeschiedenen Co-Trainer hatten bereits im Vorfeld nur eine begrenzte Zusage gegeben. Der Mannschaftskader wurde aufgrund zu erwartender hoher Belastung relativ groß aufgestellt. Zwischenzeitlich wurden dann infolge sportlicher Leistungen einige Spieler aus dem Kader gestrichen bzw. haben uns verlassen.
 
Berichtete Vorfälle außerhalb des sportlichen Bereichs oder berichtete "Unruhen" haben nichts mit der Fußballabteilung des SV Neuhof zu tun. Das verbleibende Hessenliga-Team besteht aktuell aus 23 Spielern, vier Trainern, zwei Betreuern, der medizinischen Abteilung sowie einem sportlichen Leiter und ist somit breit genug für die anstehenden Aufgaben aufgestellt.
 
Diesem Team wird von der Abteilungsleitung Fußball das Vertrauen ausgesprochen, den Klassenerhalt in der Hessenliga erreichen zu können. In diesem Zusammenhang möchten wir uns bei allen ausgeschiedenen Akteuren für ihre Aktivität in unserem Verein bedanken und wünschen ihnen für ihre sportliche Zukunft alles Gute.
 
Für die Abteilungsleitung Fußball des SV Neuhof 1910 e.V.
gez. Arnold Röhrig und Michael Böhm" +++