FSV Thalau - SG Aulatal 5:2 (1:1)

Thalau demontiert mit "bester Saisonleistung" den Tabellenführer

Aller Einsatz vergebens: Die SG Aulatal unterliegt dem FSV Thalau deutlich.
Fotos: Jonas Wenzel (Yowe)

07.10.2019 / EBERSBURG (RHÖN) - Klares Signal des FSV Thalau. Der Fußball-Gruppenligist hat den derzeitigen Tabellenführer SG Aulatal nach allen Regeln der Kunst demontiert und am Ende hochverdient mit 5:2 (1:1) gewonnen. Vor allem den zweiten Durchgang hob FSV-Trainer Matthias Wilde hervor und sprach schließlich von der besten Saisonleistung.

"Wir wollten eine Reaktion auf die Umstände der Niederlage in Kerzell zeigen und wie ein angeschlagener Boxer wieder aufstehen", sagte Thalaus Trainer Matthias Wilde nach dem Spiel zum Vorhaben vor dem Spiel. Dies klappte eindrucksvoll, denn die Gäste aus Aulatal kamen kaum zur Geltung, waren mit der 2:5-Niederlage am Ende gar noch ordentlich bedient.

Dabei ging der Spitzenreiter in Führung, nach einem Freistoß war Adrian Veapi (15.) zur Stelle. Die Führung hielt jedoch nicht bis zur Pause, da Thalau einen Elfmeter zugesprochen bekam, den Keanu Wai Clemente Banh verwandelte (30.). Was die Hausherren dann im zweiten Durchgang boten, machte Trainer Wilde glücklich: "Das war unsere beste Saisonleistung. Wir haben Aulatal nie ins Spiel kommen lassen. Das war eine Demonstration, Fußball aus einem Guss."

Silvan Gaul (56.) und Daniel Zimmer (60.) sorgten schnell für einen komfortablen Vorsprung, den Christopher Schenkel gar noch in die Höhe schraubte (70.). Da fiel der Anschlusstreffer durch Nils Fischer (77.) nicht mehr so stark ins Gewicht, auch, weil Timo Müglich kurz vor dem Ende noch den fünften Treffer markierte (84.).

Über das gesamte Spiel bekam Thalau keine gelbe Karte. "Das zeigt meiner Mannschaft, dass wir so auch Spiele gewinnen können", so Wilde. Für den FSV Thalau gilt es nun, die Leistung zu bestätigen. Schon am Freitag geht es bei der SG Oberzell/Züntersbach weiter. Die SG Aulatal bleibt zwar Tabellenführer, muss die Niederlage nun aber gut verkraften, am kommenden Sonntag wartet das Aufsteiger-Duell gegen die SG Freiensteinau. (tw)

DIE STATISTIK ZUM SPIEL:

FSV Thalau: Sven-Christian Hempel - Moritz Müller, Konstantin Weigel (63. Munir Tekleyes), Timo Müglich, Thomas Weichlein, Daniel Zimmer, Silvan Gaul (84. Hermon Berhane Teklehaimanot), Keanu Wai Clemente Banh (88. Dzejlan Salkovic), Dennis Fischer, Dominik Piechutta, Christopher Schenkel.

SG Aulatal: Fabian Lepper - Georg Murtidi, Johannes Schreiber, Steffen Schneider, Pascal Honstein, Moritz Wernick, Daniel Weber, Nils Fischer, Andre Honstein, Adrian Veapi (57. Sergej Boka), Nico Fälber (70. Jehad Abed Alrahman).

Schiedsrichter: Bilal Koc.

Zuschauer: 150.

Tore: 0:1 Adrian Veapi (15.), 1:1 Keanu Wai Clemente Banh (30., Foulelfmeter), 2:1 Silvan Gaul (56.), 3:1 Daniel Zimmer (60.), 4:1 Christopher Schenkel (70.), 4:2 Nils Fischer (77.), 5:2 Timo Müglich (84.). +++