Für mehr Geschlechtergerechtigkeit

Start der Fairen Woche 2019: "Gleiche Chancen durch Fairen Handel"

Die Faire Woche startet wieder vom 13. - 27. September 2019.
Foto: Stadt Fulda

11.09.2019 / FULDA - Die bundesweite Faire Woche beschäftigt sich in diesem Jahr mit dem Thema Geschlechtergerechtigkeit. Unter dem Motto „Gleiche Chancen durch Fairen Handel“ wird darauf aufmerksam gemacht, welchen Beitrag Frauen und Mädchen zu einer nachhaltigen Entwicklung leisten können, vor welchen Herausforderungen sie oftmals stehen und welche Ansätze der Faire Handel verfolgt, um das Menschenrecht der Geschlechtergerechtigkeit zu fördern.
 
Pünktlich zum Start der Fairen Woche eröffnet der Weltladen Fulda am Freitag, den 13. September 2019 seine Pforten am neuen Standort Luckenberg 3 in 36037 Fulda. Der Weltladen hat es sich zur Aufgabe gemacht, Menschen in Entwicklungsländern durch Fairen Handel und durch Informations- und Öffentlichkeitsarbeit zu unterstützen. Die drei Säulen der Weltladenarbeit sind Verkauf, Information und Kampagnen. Der Weltladen freut sich auf zahlreiche Interessierte am kommenden Wochenende, die bei kleinen fairen Kostproben den neuen Laden und den Fairen Handel vorgestellt bekommen.

Die Stadt Fulda ist seit dem 9. November 2018 Fairtrade-Stadt. Fairtrade macht sich auch stark für Kinderrechte und setzt sich für faire Handelsstrukturen zur Bekämpfung von Kinderarbeit ein. Mitwirkende der Kampagne Fairtrade Town Fulda sind auch am Hessischen Familientag am Samstag, 14. September 2019 von 10:00 – 18:00 Uhr präsent. Das gelbe Ortsschild „Fulda Fairtrade-Stadt“ kennzeichnet die Kampagnen-Mitwirkenden und lädt zur Information ein.  

Die Beratungsstelle Fulda der Verbraucherzentrale Hessen, Karlstraße 2, 36037 Fulda, freut sich auf Interessierte der Fairen Wochen und stellt Infomaterial und Kostproben fair gehandelter Produkte während der Öffnungszeiten bereit. Die Öffnungszeiten sind folgende: Montag, 16. September 2019 - Mittwoch, 25. September 2019 zu den Sprechzeiten Montag, 10:00 – 13:00 Uhr, Dienstag und Mittwoch, 10:00 – 13:00 Uhr und 14:00 – 17:00 Uhr.

Die Agenda-Arbeitsgruppe Faires Fulda und das Agendabüro der Stadt Fulda lädt in Kooperation mit „Welcome In! Fulda“ und dem Frauenbüro der Stadt Fulda am Dienstag, 17. September 2019 um 18:00 Uhr zum Vortrag „Geschlechtergerechtigkeit und Fairer Handel“ in das Welcome In! Wohnzimmer, Robert-Kircher-Straße 25, Fulda, ein. Der Referent Prof. Dr. Dr. Alexander Lohner führt in die Thematik ein und zeigt auf, wie auch der Fairer Handel ein Mittel und Weg sein kann, Geschlechtergerechtigkeit herzustellen. Der Eintritt ist frei.

Für weitere Informationen steht das Agendabüro der Stadt Fulda unter agendabuero@fulda.de zur Verfügung. (pm) +++