Das älteste Volksfest Deutschlands

Lullusfest 2019 mit vielen Neuheiten - Das Beste der Schausteller-Szene


Fotos: Stadt Bad Hersfeld

10.09.2019 / BAD HERSFELD - Die "Herschfeller" und die vom Lollsfieber angesteckten  "Hergeloffenen" zählen die Tage bis zum Beginn des Lullusfestes, das auch in diesem Jahr vom 14. bis 21. Oktober eine ganze Stadt in den Ausnahmezustand versetzen wird. "Enner, zwoon, dräi - Bruder Lolls!" schallt es dann wieder lautstark aus den Kehlen der Lollsschwestern und Lollsbrüder. Um die Vorfreude zu schüren, stellten Bürgermeister Thomas Fehling und die Lullusfest-Organisatoren Helge Assi und Julia Scholz das Lollsprogramm vor und Neuerungen auf dem Lollsrummel, der trotz des verhältnismäßig kleinen Festplatzes mitten in der Stadt in der Oberliga mitspielt. 483 Bewerbungen sind eingegangen, freut sich Helge Assi. 50 Plätze konnten vergeben werden. Aus 9,66 Bewerbern pro Platz musste umsichtig und erfolgsorientiert ausgewählt werden.

Auf dem Lullusfest sind die besten Schaustellergewerbe vertreten, die die Branche zu bieten hat. Dabei sind neben rasanten High-Tech-Fahrgeschäften familienfreundliche Attraktionen, die generationsübergreifend von den Enkeln bis zu den Großeltern ein gemeinsames Erlebnis möglich machen. Mit dabei ist die Neuheit Predator, die 24 Meter hohe Überkopfschaukel Flip Fly, der 80 Meter hohe Kettenflieger Jules Verne Tower, das Laufgeschäft Crazy Island, die Geisterbahn Scary House, das Hoch-Rundfahrgeschäft Hexentanz sowie die Berg-und Talbahn Starlight. Für die kleinen Besucher steht der fliegende Bus The Flying Airdance, der der Kinder-Autoscooter Kiddy Cars sowie Fantasia und Traumwelt zur Verfügung. Distels Auto Skooter gehört zu Lolls wie das "Fierche".

Bürgermeister Thomas Fehling betont, dass der traditionelle Kern des ältesten Volksfest Deutschlands selbstverständlich erhalten bleibt, Lolls sich aber auch als modernes Volksfest präsentiert: "Man muss mit der Zeit gehen und attraktiv bleiben". Lolls, wie die Herschfeller ihr Heimatfest liebevoll nennen, hat eine treue Fangemeinde und profitiert von zahlreichen, loyalen Besuchern aus nah und fern. "Alle, die zum Lullusfest kommen, wollen wir begeistern, nicht enttäuschen", versichert Fehling. Seit gestern sind die beliebten Lollspins in einer Auflage von 1.200 Exemplaren im Verkauf. Schnell zugreifen lohnt sich, denn in den letzten Jahren war die bewusst begrenzte Auflage ausverkauft. Zudem ziehrt den Pin in diesem Jahr ein neues Motiv, das die Stadtkirche mit Feuerwerk zeigt. Die Pins sind unter anderem im wortreich oder in der Tourist-Info, Am Markt 1 für 2,50 Euro pro Stück zu erwerben.

Das Lullusfest wird nach dem Fackelumzug durch die Innenstadt mit der Feierstunde in der Stiftsruine am Sonntag, den 13. Oktober eingeläutet. Die Festrede wird in diesem Jahr Mr. Tony Mc Aleavy, Historiker aus Malmesbury und Buchautor des Buches Lullus, halten. Die Rede wird übersetzt. Am Lollsmontag, den 14. Oktober startet das Fest dann offiziell mit der Rede des Bürgermeisters an der Feuergrube,dem Entzünden des Lullusfeuers um Punkt 12 Uhr und dem großen Festumzug, der in diesem Jahr unter dem Motto "Lolls bedeutet für mich...." steht. Hier greifen die Erfahrungen vom Hessentagsumzug und so wird die Strecke teilweise mit Barrieren abgesichert wie zum Beispiel am Linggplatz, wo am Lollmittwoch der Krammarkt mit 130 Händlern aus ganz Deutschland zum Schauen, Probieren und Kaufen lockt. Hier findet auch das Lollsfestival am Donnerstag mit attraktivem Kinderprogramm am Nachmittag und dem Konzert der Cover-Band "No limit" statt, das zu den weiteren Höhepunkten der Festwoche gehört. Auch die Lollsteufel-Verbrennung, die kurzzeitig auf der Kippe stand, wird mit einem neuen Organisator stattfinden. 

Auch das leibliche Wohl kommt nicht zu kurz. Unter anderem dürfen sich die Besucher auf Grillstände, vegetarische Spezialitäten,  Pizzabrötchen, französischer Schafskäse als neues kulinarisches Highlights, gebratene Mandeln, Waffeln sowie auf Naschkätzcheneis freuen, das seit über 70 Jahren mit wachsender Begeisterung geschleckt wird. In diesem Jahr ist auch wieder der "Backfischturm" dabei und natürlich ankert "Das Boot" für alle Bierkenner und die, die es werden wollen. Ein Lollsbummel macht immer wieder Spaß. Wem bei einer rasanten Fahrt in einem der High-Tech-Karussells schwindlig wird im Kopf, kann sich gut und gern auch mit Bodenhaftung amüsieren. Laufgeschäfte stehen auf fünf Stockwerken zur Belustigung bereit, die Geisterbahn "Scary House" lädt zum Gruseln ein, aber auch Spielgeschäfte wie die Klogaudi haben ihren Reiz.

Eine weitere Erkenntnis vom Hessentag wurde übernommen und mit einer tollen Aktion verbunden: In der Zeit des Lullusfestes hat die Stadt Bad Hersfeld einen besonderen Stadtbusverkehr eingerichtet: spezielle Lollsbusse bringen die Besucher aus allen Stadtteilen sicher zum Fest und wieder nach Hause. Und das Beste: Die Fahrgäste fahren mit dem Lollsticket zum vergünstigten Preis. Und es gibt ein Schmankerl oben drauf. Wer mit dem Stadtbus zum Lullusfest fährt, hat die Möglichkeit, seine Fahrkarte gegen ein Freilos einzutauschen. Wer mehrmals fährt, sammelt bestenfalls alle Fahrkarten und hat damit eine noch größere Chance, den diesjährigen Hauptpreis, einen Mazda CX3 Kompakt von Dörenkämper Automobile, bei der großen Freiverlosung am Montag zu gewinnen. Auch Zeitkarten werden anerkannt. Weitere Informationen unter www.lullusfest.de (gs/mr) +++