Marbacher Tischtennis-Talente

Florian Hans holt Gold, Ben-Luca Köhler Silber

Räumte einmal mehr ab: Florian Hans, Tischtennis-Talent aus Marbach.
Fotos: privat

20.08.2019 / PETERSBERG - Nächster Erfolg für die Tischtennis-Abteilung der SG Marbach: Florian Hans gewinnt die Hessische Endrangliste der U11-Altersklasse und sein Teamkollege Ben-Luca Köhler holt überraschend die Silbermedaille. Damit kehrte das Betreuer-Team um Christoph Montag, Dominic Jahn und Julia Mondry mit der bestmöglichen Bilanz aus dem südhessischen Langen (Kreis Offenbach) nach Hause.

Als Top-Favorit ins wichtigste Turnier der 30 besten hessischen Tischtennis-Spieler des Jahrgangs 2009 und jünger gestartet, überzeugte Florian Hans von Beginn an und gewann die Vorrunde mit 12:0-Sätzen. Auch am Folgetag gab sich der Vorjahressieger keine Blöße und ließ seinen Gegnern kaum eine Chance. Am Ende des Turniers hatte der 9-Jährige alle zwölf Spiele gewonnen und eine überzeugende Bilanz von 36:2-Sätzen vorzuweisen, so dass er unter den Augen seines Erfolgs-Coachs Christoph Montag die Sieger-Trophäe in die Höhe strecken konnte.

Ben-Luca Köhler holt die Silbermedaille

Ein perfektes Turnier lieferte Ben-Luca Köhler mit seinem konzentriert heraus gespielten zweiten Platz ab. Am ersten Tag qualifizierte sich der Youngster mit 4:1 Siegen bei 14:5-Sätzen für die Top 10 des Folgetages und hatte damit die Erwartungen für den ersten Tag erfüllt. In den Top-10-Spielen musste er sich dann lediglich seinem Teamkollegen Florian Hans mit 0:3-Sätzen beugen, bevor er alle weiteren Spiele für sich entschied.

Insbesondere seine Siege gegen die stark eingeschätzten Julian Rehm (Neuenhainer TTV) und Pepe Meteling (TTF Oberzeuzheim), die man eigentlich auf dem Podium erwartet hatte, waren verdient und hart umkämpft. Ben-Luca Köhler ist noch Jahrgang 2010, so dass diese Leistung sehr hoch zu bewerten sei. Jugendleiter Dominic Jahn war nach der Siegerehrung sichtlich stolz auf die Marbacher Eigengewächse: „Gold und Silber – mehr geht nicht! Florian hat dem Druck des Favoriten Stand gehalten und Ben-Luca sein bisher bestes Turnier gespielt. Jetzt kann die Hessenliga-Saison beginnen.“ (pm) +++