"Brauchtum und Tradition"

Rhöngemeinde feiert 47. Heimatfest mit Festzug

Der Festzug am Sonntag ist der Höhepunkt des Hilderser Heimatfests.
Fotos: Finn Rasner

12.08.2019 / HILDERS - Seit der Gebietsreform in den 1970-er Jahren besteht die Gemeinde Hilders in ihrer jetzigen Form. Um dies – aber auch die Einweihung des damals neuen Gemeindezentrums – zu feiern, wurde 1972 das Hilderser Heimatfest ins Leben gerufen. An diesem Wochenende findet es zum 47. Mal statt.

Höhepunkt der Feierlichkeiten ist der am Sonntag stattfindende Festzug unter dem Motto „Rhöner Brauchtum und Tradition“. Dieser führt einmal quer durch den Ort und bietet den Vereinen aus der Gemeinde eine Möglichkeit, sich zu präsentieren. Bürgermeister Hubert Blum freut sich, das zu diesem Anlass auch viele ehemalige Hilderser zurück in die Heimat kämen. An den drei Festtagen seien knapp 200 Helfer im Einsatz. Und noch ein weiterer Punkt macht ihn stolz: „Alles ist friedlich und ohne Schlägereien abgelaufen.“

Los ging es bereits gestern Abend mit einem Fassanstich und einem Lampionzug durch das nächtliche Hilders. Als weiteres Highlight werden heute Abend Heißluftballonfahrten angeboten. Die Feierlichkeiten enden morgen Abend. An allen Abenden gibt es Unterhaltung durch Musikvereine und Partybands. (fr)+++