POLIZEIREPORT

Metalldiebe haben wieder zugeschlagen - An Regenrinne hängengeblieben


Symbolbild: O|N

17.07.2019 / RHÖN - Wildunfall mit Reh

BAD KISSINGEN. Auf der Straße „In der Au“ vom Flugplatz in Richtung Nordbrücke erfasste am Dienstagabend, gegen 22.45 Uhr, ein Renault-Fahrer ein Reh. Das Tier kam bei der Kollision ums Leben. Am Fahrzeug entstand im Frontbereich ein Schaden von circa 4.000 Euro.

Außenspiegel beschädigt

BAD KISSINGEN. Ein Lkw-Fahrer befuhr am Dienstag, gegen 18.15 Uhr, die Theresienstraße und streifte dabei mit der rechten Fahrzeugseite den linken Außenspiegel eins ordnungsgemäß geparkten Pkw Opel. Es entstand ein Schaden von circa 800 Euro. Da der Fahrer des beschädigten Fahrzeugs nicht erreicht werden konnte, wurde an dessen Fahrzeug ein entsprechender Hinweiszettel angebracht.

Fahrzeugschlüssel aufgefunden

BAD KISSINGEN. Am Dienstagmorgen brachte ein aufmerksamer Bürger einen Fahrzeugschlüssel zur Dienststelle der Polizeiinspektion Bad Kissingen, welchen er vor einer Bäckerei im Stadtteil Hausen zuvor aufgefunden hatte. Der Schlüssel kann von seinem Besitzer beim Fundamt der Stadt Bad Kissingen abgeholt werden.

Vandalen unterwegs

BAD BOCKLET. In den letzten Wochen kam es in den Ortsteilen Aschach und Großenbrach zu mehreren Vorfällen, welche die Grenze zum „dummen Jungen Streich“ eindeutig überschritten haben. So wurde Anfang Juni im Bereich des Großenbracher Friedhofes eine Parkbank entwendet und am Schlossparkplatz in Aschach wurde ein Verkehrszeichen mit einem obszönen Begriff beschmiert. Am vergangenen Wochenende wurden in der Straße „Neusetz“ mehrere Kanaldeckel geöffnet, eine Bank wurde in die Saale geworfen sowie weitere „Dummheiten“ begangen. Glücklicherweise kam bisher keine Person zu Schaden. Jedoch entstand bisher ein Sachschaden von 750,- Euro. Die Polizeiinspektion Bad Kissingen bittet unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490 um Hinweise aus der Bevölkerung, die zur Klärung führen könnten.

Reh verendet bei Kollision

MÜNNERSTADT. Auf der Ortsverbindungsstraße von Roth in Richtung Reichenbach erfasste am Mittwochmorgen, gegen 04.40 Uhr, ein Mazda-Fahrer ein Reh, das die Fahrbahn querte. Das Tier überlebte die Kollision nicht. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von circa 1.000 Euro.

Garagentor mutwillig beschädigt

BAD BRÜCKENAU. Am Mittwoch wurde ein Akt von Vandalismus angezeigt. Im Verlauf der letzten 7 Tage wurde die Garage am Skaterplatz vor dem Schulzentrum in der Römershager Straße durch Fußtritte ans Tor erheblich beschädigt. Es ist großflächig eingedellt. Der Schaden dürfte bei 300 € liegen. Hinweise auf den oder die unbekannten Täter bitte an die Polizei Bad Brückenau.

1.000 Euro ergaunert

BAD BRÜCKENAU. 1.000 Euro glatt hob ein noch Unbekannter vor einer Woche vom Konto einer 61-jährigen Frau aus Bad Brückenau ab. Er hatte zuvor ihre EC-Karte gestohlen und war unmittelbar danach zum Geldautomaten gegangen. Die genauen Hintergründe des Diebstahls sind Gegenstand laufender Ermittlungen und könnten dem Sachbearbeiter der hiesigen Polizei Hinweise auf den Täter liefern.

Auffahrunfall im Feierabendverkehr

BAD BRÜCKENAU. Etwa 2.000 Euro Sachschaden entstand bei einem Auffahrunfall am Dienstagnachmittag an der Kreuzung Buchwaldstraße / Bahnhofstraße. Der Fahrer eines VW Golf hatte vor der Ampel gehalten, als der 43-jährige Fahrer des Pkw in der Schlange hinter ihm wohl in einem unkonzentrierten Moment anfuhr und auf den Haltenden prallte.

Diebstähle im Altenheim

MELLRICHSTADT. Mehrfach schlug ein bislang unbekannter Täter in einem Altenheim in Mellrichstadt zu und stahl aus verschiedenen Zimmern Geld von den Bewohnern. Die Diebstähle fanden vermutlich in der Zeit vom 10.07.2019 bis 12.07.2019 statt. In beiden Fällen befanden sich die Geldbörsen jeweils im oder auf dem Nachtkästchen der Geschädigten. Der Gesamtbeuteschaden beläuft sich auf 60 Euro.

Roller gestohlen

MELLRICHSTADT. In der Zeit von Sonntag, 14.07.2019 bis Dienstag, 16.07.2019 wurde ein Kleinkraftrad der Marke Suzuki vom ehemaligen Kasernengelände in Mellrichstadt gestohlen. Bei dem Krad handelt es sich um einen schwarzen Roller mit Anhängekupplung und Windabweiser, ebenso ist ein schwarzes Top- Case angebracht. Das Fahrzeug war verdeckt hinter einem Container abgestellt und mit dem Lenkerschloss gesichert worden. Die nähere Absuche des Geländes blieb erfolglos. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Mellrichstadt, unter Tel. (09776) 806-0, entgegen.

Beim Rangieren angeeckt

MELLRICHSTADT. An einer Kreuzung in der Sondheimer Straße rangierte ein 85-jähriger Verkehrsteilnehmer mit seinem Peugeot, um sich neu einzuordnen. Dabei stieß er gegen den Skoda einer 60-Jährigen und entfernte sich anschließend unerlaubt vom Unfallort. Die Geschädigte konnte jedoch das Kennzeichen des Verursachers wiedergeben und erstattete Anzeige.

Metalldiebe haben wieder zugeschlagen


SULZTHAL. Der Diebstahl von insgesamt 20 Meter  Regenfallrohr wurde am Dienstag der Polizei gemeldet. Die Tat wurde zwischen  Montag, 17:00 Uhr, und  Dienstag, 07:00 Uhr,  begangen. Hier haben Unbekannte am Sportheim die Kupferrohre abmontiert und mitgenommen. Der Wert der Beute liegt  bei ca. 500 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Hammelburg unter der Tel: 09732/9060 entgegen.

An Regenrinne hängengeblieben

FUCHSSTADT. Ein Fahrer eines Lieferfahrzeuges war am Dienstag, gegen 11:45 Uhr, in der Straße „Am Heinig“ unterwegs und beschädigte  beim Rechtsabbiegen mit seinem Lkw eine Regenrinne. Hierbei schätzte er die Höhe des Kofferaufbaus des Transporters falsch ein und hob mit der Decke die Regenrinne am Haus leicht an. Es entstand geringer Sachschaden in Höhe von 100 Euro.

Fahrrad aufgefunden

HAMMELBURG. Der Polizeiinspektion Hammelburg wurde mitgeteilt, dass seit Donnerstag, 11.07.2019 ein Fahrrad in der Straße „Obere Stadtmauer“ an einer Hauswand steht. Beschreibung: Cityrad, Marke Pegasus, Rahmenfarbe silber/blau, schwarzer Fahrradkorb. Das Fahrrad kann vom rechtmäßigen Eigentümer beim Fundbüro der Stadt Hammelburg abgeholt werden. +++