Festival mit viel Herzblut

"Hier ist der Rock zu Hause" - "Haune-Rock 2019" begeistert Festival-Fans

Extrabreit - eine der erfolgreichsten Bands der Neuen Deutschen Welle beim Haune-Rock in Odensachsen
Fotos: Hans-Hubertus Braune

17.07.2019 / HAUNETAL - "Das Haune-Rock-Festival ist erwachsen geworden", sagte Sascha Ruppert am späten Samstagabend zu den Festivalbesuchern auf dem besten gefüllten Gelände am Ortsrand von Odensachsen. Und das bei der dritten Auflage. Zusammen mit seinem achtköpfigen Organisationsteam vom Arbeitskreis Haune-Rock und beeindruckenden 148 ehrenamtlichen Helfern begeisterte das Haune-Rock. Auch die insgesamt 14 Bands lobten das Festival und deren perfekte Organisation. Drei Tage lang feierten insgesamt rund 4.000 Festival-Fans das Spektakel.

Auch der zwischenzeitliche Regen konnte der Stimmung nichts anhaben. Die Bands gaben Vollgas und die Crowd dankte es ihnen mit bester Stimmung. Das war bereits am Donnerstag und Freitag so (siehe die weiteren Artikel unter "Mehr zum Thema" rechts). Der Samstag bot ebenfalls eine herausragende Mischung. Bereits am Nachmittag zogen die regionalen Bands wie Streamline, Engine und Bäckside viele Fans auf das Gelände.

Eine der Höhepunkt war sicher der Auftritt der Gruppe Extrabreit. Sie gelten als Vorreiter des deutschen Punkrocks. Die meisten Fans kennen Extrabreit aus ihrer erfolgreichen Zeit der Neuen Deutschen Welle. Und so spielten sie mit viel Hingabe natürlich auch ihre erfolgreichen Hits wie "Flieger, grüß mir die Sonne" oder "Hurra, Hurra, die Schule brennt".

Einen unfassbar guten Gig legten auch die Killerpilze hin. Sie brachten den Platz so richtig zum Kochen. Nach 17 Jahren wollen die drei Jungs ab dem kommenden Jahr eine längere Tourpause einlegen - beim Haune-Rock war aber von Pause nichts zu spüren. Sie trieben die Crowd zu Höchstleistungen und zu allem, was ein gutes Festival ausmacht. Das hat das Haune-Rock auch noch nicht gesehen: Johannes Halbig surfte über den Platz - getragen von einigen Fans.

Zum Abschluss rockte "One Step Closer" das Haune-Rock. Die Band aus Aschaffenburg hat sich getraut, als Linkin Park Tribut-Band auf Tour zu gehen - und begeistert. Seit einem Jahr sind sie unterwegs und werden für ihre Qualität gefeiert. Sie passten damit hervorragend in das erstklassige Line up vom Haune-Rock 2019. Zum großen Finale stieg ein Feuerwerk dem Himmel entgegen. Ja, das Haune-Rock ist wirklich erwachsen geworden.

Sichtlich begeistert dankten die Festivalmacher ihrer weiter wachsenden Fangemeinde - und den vielen Helfern. Jeder spürt, mit wie viel Herzblut das Haunetal - und insbesondere die Organisatoren, Helfer und die rund 180 Bewohner von Odensachsen - ihr Festival zu dem machen, was es ist: Ein wunderbares Festival. Die Masse jubelte, als Ruppert den Termin für die vierte Auflage nannte: Vom 9. bis 11. Juli 2020 steigt die vierte Auflage vom Haune-Rock. (Hans-Hubertus Braune) +++