Ausstellung zu „100 Jahren Loheland“ als

Neues Halbjahresprogramm des Vonderau-Museums erschienen

Das neue Halbjahresprogramm des Fuldaer Vonderau-Museums ist erschienen
Foto: Stadt Fulda

12.07.2019 / FULDA - Das neue Halbjahresprogramm des Fuldaer Vonderau-Museums ist erschienen. Wie gewohnt umfasst das Programm zahlreiche Veranstaltungen für Groß und Klein. Zu den Highlights zählen dabei die Jubiläumsausstellung „Fulda handelt – Fulda prägt“, die nur noch bis zum 4. August zu sehen sein wird, sowie die Ausstellung „loheland 100 – Gelebte Visionen für eine neue Welt“, die am 26. September eröffnet wird. Beide Ausstellungen werden von einem abwechslungsreichen Rahmenprogramm begleitet, wobei als besonderer Service bis zum Ende der Jubiläumsausstellung jeweils mittwochs um 18 Uhr Kuratorenführungen angeboten werden.

Mit dem neuen Halbjahr starten zwei neue Museumsreihen. Bei den Museumsgesprächen sollen in lockerer Runde bei Getränken und Knabbereien über verschiedene Themen diskutiert werden. Die erste Veranstaltung findet bereits am Dienstag, 16. Juli, um 18.30 Uhr zum Thema „Städte zwischen Vorgeschichte und Gegenwart“ statt und wird moderiert von Museumsleiter Dr. Frank Verse und den Kuratoren der Jubiläumsausstellung, Dr. Cornelia Halm und Joahnnes Peter.

Die Reihe Museum-Unterwegs kombiniert eine Museumsbesichtigung mit einer dazu passenden Exkursion und starte Ende August zum Thema „Kelten“.

Abgerundet wird das Programm durch die bewährten Veranstaltungen der Museumspädagogik und des Planetariums. Wobei das Planetarium am 20. und 21. Juli anlässlich von 50 Jahren Mondlandung besondere Vorführungen und Veranstaltungen anbietet. (pm)+++