Hartnäckig, korrekt, fair

Die Journalistin mit den roten Locken: Carla Ihle-Becker seit 20 Jahren bei O|N

Carla Ihle-Becker ist seit 20 Jahren bei O|N und feiert am 11. Juli ihren 65. Geburtstag.
Archivfotos: O|N

11.07.2019 / FULDA - Wenn sie sich an einem Thema festbeißt, dann geht sie ihrem journalistischen Auftrag von A bis Z nach. Die Rede ist von der Fuldaer Journalistin Carla Ihle-Becker. Sie ist hartnäckig, korrekt und immer fair. Bei OSTHESSEN|NEWS, dem führenden Online-Portal der Region, ist „ci“ eine unverzichtbare Größe. Sie ist die gute Seele der Redaktion, hoch geschätzt und unverwechselbar.

Seit 20 Jahren schreibt Ihle-Becker für O|N und früher für das unabhängige Journalistenbüro Angelstein. Heute feiert die Reporterin, die bei Kollegen auch immer gerne als Lexikon der Domstadt bezeichnet wird, ihren 65. Geburtstag.

Im Juni 1999 war es, als Gabriele Weigand-Angelstein und Martin Angelstein eine Chiffre-Annonce in der Fuldaer Zeitung schalteten. Der Inhalt damals lautete: „JOURNALIST/IN für Mitarbeit in etabliertem Journalistenbüro in Fulda für halbtags gesucht.“ Daraufhin schrieb „ci“ aber nicht an den Verlag, sondern direkt an die Angelsteins in Fulda-Neuenberg mit dem Satz „In Fulda gibt es nur ein etabliertes Journalistenbüro“. Schnell waren sich alle einig und Carla-Ihle Becker fing am 16. August 1999 als Redaktions-Assistentin an.

Die studierte Germanistin legte den Grundstein ihrer Karriere mit einem Volontariat bei der Zeitschrift „Frankfurter Hefte“ für Kultur und Politik. Es folgten Hospitanzen bei der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und anderen Print-Titeln sowie zahlreiche Veröffentlichungen in der Frankfurter Rundschau. Carla Ihle-Becker verfügt über ein breites Netzwerk, spürt Geschichten über Informanten-Kontakte auf und lässt nicht locker, bis die Gegenseite mit der erwarteten Auskunft rausrückt.

Markant sind ihre roten Locken - und wenn sie am Telefon ist, die sympathische Stimme auf der anderen Seite. Das bedeutet aber nicht, dass man „ci“ um den Finger wickeln kann. Bei Recherchen redet sie nicht lange um den heißen Brei, sondern fragt direkt - und oft so, dass man ihr nicht ausweichen kann. Es sind nicht die Standardthemen, die sie antreiben, sondern die Aufreger, Gerichtsprozesse und vor allem das politische Stadtgeschehen. Auch Kommentare sind ihr wichtig, aber nie ist sie sich zu schade, auch die Pressemitteilungen im Posteingang redaktionell aufzubereiten. Auf die Uhr schaut sie nicht. „Ich bin solange da, bis alles erledigt ist.“ Das schätzen viele an ihr.

Deine Redaktion von OSTHESSEN|NEWS und das Team von Medienkontor Fulda gratulieren Dir sehr herzlich zu diesem Doppeljubiläum. Bleib uns als Mensch und vor allem auch als Ruhepol im doch oftmals stressigen Job noch lange erhalten. Happy Birthday, liebe Carla! (Christian P. Stadtfeld, stellv. für alle Kolleginnen und Kollegen) +++