Ü40-Hessencup in Rothemann

Pokalfinale für den guten Zweck: Kicken für den kleinen Leon


Symbolbild: Julius Böhm

11.06.2019 / EICHENZELL - Der Ü40-Hessencup am kommenden Samstag auf dem Gelände des TSV Rothemann wird auch für einen guten Zweck ausgespielt: Während sich elf Mannschaften aus ganz Hessen den Fußball-Hessencup (Endrunde ab 15 Uhr) sichern wollen, läuft zudem eine Spendenaktion für den kleinen Leon, Sohn des langjährigen TSV-Spielers Florian Appler.

"Leon ist an dem sehr seltenen und noch als unheilbar geltenden Syngap1 Gendefekt erkrankt. Dadurch soll ihm ein normales Leben verwehrt bleiben. Weltweit gibt es nur sehr wenige, diagnostizierte Fälle. Die Dunkelziffer soll jedoch bis zu 1,5 Millionen liegen", heißt es von Seiten des Ausrichters. Als der TSV Rothemann den Zuschlag für den Hessencup bekommen hatte, reiften die Ideen, für Leon zu sammeln.

Mit seinen Eltern Sandra und Florian lebt Leon seit einiger Zeit in Österreich, nun startet der ehemalige Verein eine Spendenaktion. Um sich mit anderen betroffenen besser austauschen zu können, haben Leons Eltern den gemeinnützigen Verein "Leon and Friends e.V." gegründet und gemeinsam der Krankheit den Kampf angesagt. Ziel sei ein privates Forschungsprojekt zur Erforschung des Syngap-Syndroms und mögliche Behandlungsmethoden für Leon und seine Freunde.

Bereits seit 2010 tragen der Hessische Fußball-Verband und in Zusammenarbeit mit einer Brauerei Turniere im AH-Bereich gemeinsam aus. Der Sieger des Ü40-Hessencups darf am 27. und 28. Juli für Hessen bei den Süddeutschen Ü40-Meisterschaften bei der SpVgg Mögeldorf 2000 (Bayerischer FV) antreten. (pm/the)

Folgende Mannschaften nehmen am Ü40-Hessencup teil:

- SG Marburger Land
- Ü40 SG FC Gießen/TSV Großen-Linden
- TSKV Türkgücü Frankfurt
- AH-SG Höchst/Oberau
- SG Wirtheim/Breitenborn
- KEWA Wachenbuchen
- Sportfreunde Seligenstadt
- SG Höchst Classique
- SV Erzhausen
- FV-SG Eppertshausen/Umstadt
- SG SV/BSC Mörlenbach/FC Fürth +++


Grafik: privat