Ursache unklar

Großbrand in Recycling-Firma: Rauchwolke über Rhein-Main-Gebiet


Symbolbild O|N

15.05.2019 / OFFENBACH - Für Aufregung im östlichen Rhein-Main-Gebiet sorgte am Mittwoch ein Großbrand in Offenbach. Noch unklar sind die Hintergründe eines Brandes auf einem Gelände einer Recycling-Firma in der Brockmannstraße am Mittwochmorgen.

Polizei und Feuerwehr wurden gegen 8.50 Uhr über den Brand in Kenntnis gesetzt. Die Polizei veranlasste Straßensperrungen im umliegenden Bereich; auch der Bahnverkehr war von den Sperrungen betroffen. Die Bevölkerung im Brandbereich wurde vorsorglich aufgerufen, Fenster und Türen geschlossen zu halten.

Dunkle Rauchwolken waren kilometerweit - auch von Hanau aus - zu sehen. Eine Katwarn-Meldung wurde herausgegeben. Bei Messungen wurde festgestellt, dass keine gefährliche Stoffe freigesetzt wurden. Rund 100 Einsatzkräfte waren im Einsatz. Die Nachlöscharbeiten dauerten am Nachmittag noch an. "Danke an die Feuerwehren aus Frankfurt, Mühlheim, Obertshausen und Neu-Isenburg, die die Offenbacher Feuerwehr unterstützt haben", twitterte die Stadt Offenbach zu dem Großeinsatz. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache übernommen. Nach ersten Erkenntnissen wurde niemand verletzt. Zur Schadenshöhe gab es am Mittwochnachmittag auf Nachfrage von OSTHESSEN|NEWS noch keine Informationen. (hhb) +++