Die unverbesserlichen 13?

Gnadenfrist für Vereinsförderung gewährt: Bitte meldet Euch!

Rund 15.000 Euro warten darauf, an die 13 Sportvereine verteilt zu werden, die noch keinen Antrag auf Förderung gestellt haben.
Archivfoto: Stefanie Harth

15.05.2019 / BAD HERSFELD - Mal wieder gewährt die Stadt Bad Hersfeld den Sportvereinen, die noch keinen Antrag auf Vereinsförderung für 2019 gestellt haben, eine Gnadenfrist. Wie Jürgen Richter, Fraktionsvorsitzender der FWG, den Mitgliedern des Ausschusses für Soziales und Sport berichtete, haben rund 30 Prozent der hiesigen Vereine die Meldefrist (Stichtag: 31. Januar) nicht eingehalten.

Bis zum 30. Juni haben die betroffenen 13 Vereine nun die Möglichkeit, die Mittel bei der Stadtverwaltung zu beantragen. Dafür hat sich das Gremium einstimmig ausgesprochen.

Darüber hinaus will sich die Bad Hersfelder Stadtverordnetenversammlung nach dem Hessentag die entsprechende Satzung zur Brust nehmen. Die Ausschuss-Vertreter sind sich geschlossen einig, dass diese nicht mehr zeitgemäß ist und aktualisiert werden muss. Dennoch: „Fristen sind Fristen, die man einzuhalten hat“, bringt es Hans-Jürgen Schülbe (UBH) auf den Punkt.

Bürgermeister Thomas Fehling ergänzt: „Jedes Jahr erteilen wir den Vereinen, die die Antragsstellung verschlafen haben, eine Ausnahmegenehmigung – das nervt.“ Es könne nicht sein, dass jedes Jahr „nachgestreut“ wird, bemängelt Karsten Vollmar (SPD). „Der Stichtag steht, das müsste mittlerweile jedem Verein bekannt sein.“ Dennoch herrscht innerhalb des Gremiums Einmütigkeit, im Sinne des Hessentags noch einmal ein Auge zuzudrücken. (sh) +++