Zuerst auswärts

Eintracht Frankfurt bekommt es mit Benfica Lissabon zu tun

Jubeln die Frankfurter auch im Viertelfinale? Mit Benfica Lissabon wartet ein schwerer Brocken
Foto: picture alliance

15.03.2019 / NYON - Die nächste Europa-Reise für Eintracht Frankfurt steht fest. Nach dem Weiterkommen gegen Inter Mailand reist der Fußball-Bundesligist im Viertelfinale der Europa-League zum portugiesischen Vertreter Benfica Lissabon. Die Portugiesen setzten sich am gestrigen Donnerstag erst in der Verlängerung gegen Dinamo Zagreb durch. 

Die Eintracht wird zunächst am 11. April ein Auswärtsspiel in Lissabon haben. Am 18. April haben die Frankfurter dann im Heimspiel die Chance, das Ticket für das Halbfinale zu buchen. Dort würde man gegen den Gewinner aus der Begegnung Slavia Prag gegen den FC Chelsea treffen. Ob die Eintracht-Fans erneut so zahlreich ihrer Mannschaft hinterher reisen können, bleibt nach den Pyro-Aktionen einiger weniger Anhänger zumindest fraglich.

Benfica Lissabon schied in der Gruppe E der Champions League hinter Gruppensieger Ajax Amsterdam und dem FC Bayern München aus. In der Europa League schaltete der aktuelle Tabellenführer der portugiesischen Liga NOS zunächst Galatasaray Istanbul aus, ehe ein 3:0-Sieg nach Verlängerung gegen Dinamo Zagreb den Weg ins Viertelfinale ebnete. Benfica ist für die Eintracht das dritte Team aus der Champions League nach Inter Mailand und Schachtar Donezk. (tw) +++