Tragende Säule im Vereinsleben

Handwerker- und Kulturverein startet mit neuer Führungsriege ins 125. Jubiläumsjahr

3. Der neugewählte geschäftsführende und erweiterte Vorstand des HKV Eichenzell: Sitzend von links Gertrud Kram, Sandra Abel, Michael Hohmann und Ingo Hohmann. Stehend von links Harry Böttcher, Willi Schultheis, Silvia Birkenbach, Peter Birkenbach, Kerstin Wehner-Hohmann und Udo Bauch
Fotos: privat

12.02.2019 / EICHENZELL - Auf eine lange Geschichte von nunmehr 125 Jahren kann der Handwerker- und Kulturverein 1894 Eichenzell in diesem Jahr zurückblicken. Der HKV ist damit eine tragende Säule im regen  Eichenzeller Vereinsleben. Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung wählten die Mitglieder eine neue Führungsriege, die sich aus erfahrenen und auch neuen Vorstandsmitgliedern zusammensetzt.

Der 1.Vorsitzender Michael Hohmann führt auch im Jubiläumsjahr weiterhin den Eichenzeller Traditionsverein. Gemeinsam mit seinem Vorstandsteam möchte Hohmann das Vereinsjubiläum gebührend feiern und in der Versammlung wurden erste Ideen für die Feierlichkeiten formuliert. Hohmann begrüßte die Sitzungsteilnehmer mit dem traditionellen Handwerkergruß "Gott segne das ehrbare Handwerk“.

Mit dem Vorlesen des Protokolls der letzten Jahreshauptversammlung erinnerte der Vereinsvorsitzende noch mal an die zahlreichen Aktivitäten im Vereinsjahr 2017. Besonders erwähnte er die Teilnahme am Osterputz, die Anwesenheit bei vielen Feierlichkeiten von befreundeten Eichenzeller Vereinen, das gelungene Oktoberfest, das traditionelle Hallenfest, die Faschingsfeier, die  schönen Monatstreffen und die regelmäßigen Grillabende im Handwerkerhaus. Positiv erwähnte er, dass im letzten Jahr das Handwerkerhaus mehrfach vermietet werden konnte, was der Vereinskasse zugute gekommen wäre.

Mit Freude erwähnte er, dass der Verein im Jahr 2018 zwei neue Mitglieder gewinnen konnte und nun 137 Mitglieder hat. Auch im Vereinsjahr 2019 habe man sich beim HKV Eichenzell wieder viel vorgenommen. Für das bevorstehende 125- Jährige Vereinsjubiläum sei eine besondere Veranstaltung geplant. Zum Schluss seines umfangreichen Jahresberichts dankte er allen Helfern und Sponsoren für ihre Unterstützung im Vereinsjahr 2018.

Kassenwartin Sandra Abel  begann ihren Kassenbericht ihrerseits mit Dankesworten an Gertrud Kram, die ihr als stellvertretende Kassiererin eine wichtige Stütze über das ganze Jahr hinweg gewesen sei. Sie konnte von einer gesunden Kassenlage berichten, obwohl es im Jahr 2018 einige Investitionen zu tätigen gegeben hätte. "So wurde ein neues Dach für die Grillhütte angeschafft, in eine neue Küchenzeile investiert und einige Reparaturarbeiten mussten vom Verein finanziert werden."

Nach den Berichtsaussprachen wurden Enrico Eismann und Wolfgang Hohmann als Wahlleiter einstimmig gewählt. Hohmann moderierte gut gelaunt durch die einzelnen Wahlgänge. Als 1. Vorsitzender wurde Michael Hohmann einstimmig wiedergewählt. Ebenfalls einstimmig wurde Ingo Hohmann als 2. Vorsitzender gewählt. Sandra Abel wurde als neue Kassenwartin gewählt. Als Schriftführer neu in den geschäftsführenden Vorstand wurde Udo Bauch einstimmig gewählt. Als stellvertretende Kassiererin und gleichzeitig als 1. Hallenwartin wurde Gertrud Kram einstimmig wiedergewählt. Neu in den erweiterten Vorstand wurde Willi Schultheis als 2. Hallenwart einstimmig gewählt. Als Fahnenwart wurde Harry Böttcher einstimmig von der Versammlung gewählt. 

Der alte und neue Vereinsvorsitzende Michael Hohmann bedankte sich für seine Wiederwahl, für die professionelle Durchführung der Wahlgänge und begrüßte die neuen Vorstandsmitglieder im HKV-Team. (pm) +++