Tag des Notrufs

Mission 112: Leckere Kräppel und ein dickes Dankeschön für die Einsatzkräfte

Jörg Leimbach (rechts) und Oliver Vogt besetzen die zur Zeit provisorische Leitstelle der Polizeistation in Bad Hersfeld bis zur Fertigstellung des Umbaus und der Modernisierung
Fotos (6). Gerhard Manns

12.02.2019 / BAD HERSFELD - Sie sind zur Stelle, wenn es um Leben und Tod geht: Polizei, Rettungsdienst, Feuerwehr und die Notaufnahmen in den Kliniken. Am 11. Februar ist "Tag des Notrufs" und das ist für uns Grund genug, um einmal mehr Danke zu sagen. "Ihr macht euren Job super! Danke für die tolle Zusammenarbeit". Deswegen haben wir uns für die Einsatzkräfte aus der Region etwas ganz besonderes ausgedacht: Mit leckeren Kräppeln - als kleines Dankeschön für den täglichen Einsatz - haben O|N-Reporter Gerhard Manns und O|N-Reporterin Gudrun Schmidl die diensthabenden Mitarbeiter der Leitstellen des Landkreises Hersfeld-Rotenburg, der Freiwilligen Feuerwehr Bad Hersfeld, der Polizeiautobahnstation Bad Hersfeld und der Polizeistationen in Bad Hersfeld und Rotenburg überrascht.

Die Überraschung ist gelungen. Auf Kräppel - gerade zur Karnevalszeit - hatten alle Appetit, aber noch mehr erfreute die Geste und die damit verbundene Anerkennung für die unter Hochspannung und größter Achtsamkeit geleistete Arbeit: rund um die Uhr, Tag und Nacht, an Sonn- und Feiertagen. Weil der 15-jährige Johannes B. aus Kleba am Sonntagabend ein brennendes Auto auf einem Hof nahe der Bundesstraße 62 entdeckte und durch seine Aufmerksamkeit und die schnelle Absetzung des Notrufs Schlimmeres verhinderte, wurde der Schüler, der Mitglied der Jugendfeuerwehr ist, am "Tag des Notrufs" ebenfalls mit leckeren Kräppeln bedacht. Die teilt er sicher gern mit seiner Oma, die die süße Leckerei entgegennahm, und seinen Eltern, die gestern gemeinsam mit ihm unterwegs waren. OSTHESSEN|NEWS berichtete. (gs) +++