SEK-Einsatz

Ordnungshüter mit Schere bedroht: Ermittlungen wegen versuchten Totschlags


Symbolfoto: O|N

10.01.2019 / SCHLÜCHTERN - Am Dienstag mussten Spezialkräfte der Polizei zu einem  Wohncontainer in der Straße "Am Reitstück" in Schlüchtern anrücken. Einer der Bewohner hatte dort zunächst Mitarbeiter des städtischen Ordnungsamtes mit einer Schere bedroht und anschließend herbeigerufene Polizeibeamte angegriffen. Dann zog er sich in den Container zurück. Nach mehreren Stunden rückte ein Spezialeinsatzkommando aus Frankfurt an und überwältigte den 29-Jährigen. Jetzt ermittelt die Staatsanwaltschaft wegen versuchten Totschlags.

Zuerst war angenommen werden, dass ein Mann, der aus dem Wohncontainer umgesiedelt werden sollte, für den Aufruhr verantwortlich ist - es handelte sich jedoch um dessen Mitbewohner. Da sich der Mann alleine im Container befand, wurde auf das Spezialeinsatzkommando aus Frankfurt gewartet, das um 15 Uhr eingriff - vorher wurde versucht, die Situation verbal zu klären. Der Mann wurde in eine psychiatrische Klinik gebracht, jetzt ermittelt die Staatsanwaltschaft Hanau wegen versuchten Totschlags. (mau) +++