Braunschweig zeigte Interesse

Daniel Hanslik bleibt bis zum Sommer beim VfL - Vertrag läuft aus

Daniel Hanslik (l.), hier noch im Dress des SV Steinbach, wurde im Winter bei Eintracht Braunschweig gehandelt
Archivfoto: Carina Jirsch

08.01.2019 / WOLFSBURG - Daniel Hanslik ist der Toptorjäger der Fußball-Regionalliga Nord. Mit seinen 19 Toren hat der aus dem Haunecker Ortsteil Unterhaun (Landkreis Hersfeld-Rotenburg) stammende Stürmer einen großen Anteil daran, dass die Reserve des VfL Wolfsburg unangefochten an der Tabellenspitze steht. Das weckt Begehrlichkeiten, denn die Zukunft des 22-Jährigen scheint derzeit noch offen.

So schreibt das Online-Portal "Sportbuzzer", dass der stark abstiegsbedrohte Drittligist Eintracht Braunschweig bei den Wölfen wegen Hanslik angefragt hätte. Das von Andre Schubert trainierte Team handelte sich jedoch eine Absage ein. "Wir geben Daniel auf keinen Fall in der Winterpause ab", zitiert Sportbuzzer Pablo Thiam, sportlicher Leiter der VfL-Fußball-Akademie.

Der Vertrag von Daniel Hanslik läuft im Sommer aus. Dass der Torjäger nicht noch ein Jahr in der vierten Liga verbringt, scheint auch für Ex-Profi Thiam sicher: "Er wird den nächsten Schritt machen. Bei uns, oder woanders", wird er zitiert. Zwar rangieren die Wölfe mit neun Punkten Vorsprung auf den VfB Lübeck an der Tabellenspitze, durch die Relegationsspiele gegen den Meister der Regionalliga Bayern ist der Aufstieg in die 3. Liga jedoch alles andere als sicher.

"Wir fokussieren uns ganz auf Wolfsburg, dass die Relegation erfolgreich wird", sagte Hansliks Berater Kujtim Mustafi gegenüber ON|Sport. Auch Mustafi bestätigte, dass Hanslik nach dieser Saison nicht mehr in der vierten Liga auflaufen wird: "Wir lassen uns überraschen. Es gibt Angebote von Zweit- und Erstligisten."

Auch ein Verbleib in Wolfsburg sei Thema, hänge aber an den Chancen Hansliks in der Profimannschaft. Im November trainierte Hanslik mit der Mannschaft von Bruno Labbadia, im Testspiel gegen den SC Paderborn (1:3) traf der Stürmer zum zwischenzeitlichen 1:1. (tw) +++