Hessische U18-Einzelmeisterschaften

Silber für Schmalnauerin Sarah Rau - Vicky Jöckel siegt

Silber bei den Hessischen Einzelmeisterschaften für die Schmalnauerin Sarah Rau.
Foto: Peter Grippendorf

11.12.2018 / EBERSBURG - Silber für Sarah Rau: Am vergangenen Samstag fanden in Limburg die Hessischen Einzelmeisterschaften im Tischtennis in der Altersklasse U18 statt. Die 13-jährige Sarah Rau aus dem Ebersburger Ortsteil Schmalnau präsentierte sich erneut mit kompromisslosem Spiel, musste sich aber im Endspiel nach einem spannenden Duell geschlagen geben.

In der Vorrunde domminierte Rau ihre Gruppe deutlich. Nach zwei Siegen bezwang Rau in ihrem dritten Vorrundenspiel auch die Chinesin Sirui Shen mit 3:1-Sätzen. Somit zog die Schmalnauerin mit einer makellosen Bilanz als Gruppenerste in die Hauptrunde ein. Dort traf sie im Achtelfinale und Viertelfinale nacheinander auf die Mit-Favoritinnen Natalie Gliewe vom TTC GW Staffel 1953 und die Chinesin Tingzhuo Li vom TTC Langen 1950.

Sarah Rau zeigte in beiden Spielen ihren Gegnerinnen deutlich ihre Stärke und stand nach 5:0-Siegen und 14:1-Sätzen am Abend im Finale gegen die ebenfalls sehr stark spielende Vicky Jöckel vom TTG Vogelsberg Herbstein/Lanzenhain 2015. Das Finale wurde dann nichts für schwache Nerven. Die auch aufgrund ihrer Körpergröße sehr effektiv angreifende Jöckel gegen die Abwehrspielerin Sarah Rau, die wiederum immer wieder durch Gegen-Attacken glänzte.

"Das Spiel war geprägt durch spannende Ballwechsel mit mehrfachem Tempowechsel zwischen Angriff und Abwehrspiel. Beide Spielerinnen bewiesen ihre mentale Stärke und ließen sich durch zwischenzeitliche Erfolge des Gegners nicht aus dem Konzept bringen", hatte Vater Reinhard Rau ein enges Spiel gesehen. Zweimal lag Sarah Rau in diesem Match nach Sätzen vorne, aber die effektiv und clever spielende Jöckel schaffte es immer wieder, zurückzukommen und auszugleichen.

Im fünften Satz, nach 11:8 Punkten, musste Sarah Rau letztendlich der an diesem Tag noch etwas stärkeren und auch ein bisschen glücklicheren Vicky Jöckel zum Titel gratulieren. Da die Gegnerin aber sehr stark gespielt habe, sei Sarah Rau mit ihrer Leistung und mit dem zweiten Platz sehr zufrieden. "Mit entsprechendem Selbstvertrauen ist Sarah dann am Sontag in der Damen-Oberliga-Mannschaft von ihrem Verein SC Niestetal angetreten. Sie hat an Position zwei gespielt und mit drei starken Siegen zum 8:5-Erfolg der Vereinsmannschaft beigetragen", so ein stolzer Vater Reinhard Rau. Insgesamt also ein gelungenes Wochenende für die Schmalnauerin Sarah Rau. (pm/the) +++