DRK-Kicker-Cup

Jüngere und Ältere am Tisch vereint

Der DRK-Kicker-Cup ist gestartet
Fotos: privat

13.06.2018 / FULDA - Pünktlich zum Start der Fußball-WM steigt auch in den DRK-Seniorenzentren in und um Fulda das Fußballfieber mit Abschlussturnier am 14. Juli. Schon seit einigen Wochen stehen den Bewohnern, Angehörigen, Mitarbeitern und Ehrenamtlichen ein Profi-Kicker-Tisch in jeder der fünf Einrichtungen zur Verfügung.

„Wir möchten die Begeisterung für Sport und Geselligkeit neu beleben und auch Biografiearbeit betreiben“, so Markus Otto, Prokurist und Initiator des DRK-Kicker-Cups. Ein Kickertisch war oftmals der Magnet in den Gaststätten und so können zum Beispiel Vater und Sohn in Erinnerungen schwelgen. Auch dass sich Ältere und Jüngere austauschen und über den „Tisch-Sport“ hinaus neue Gemeinsamkeiten erleben funktioniert bestens.

Das eine oder andere kleine Turnier wurde schon im DRK-Haus „Am Roten Rain“ in Petersberg gespielt, auch im St. Lioba und im Hl. Geist wird kräftig geübt. Im St. Kilian in Hilders und im Bruder Konrad Heim in Weyhers waren ebenfalls die Vereinskameraden der Osthessenkicker Großenlüder aktiv und begeisterten mit ersten Tipps und Tricks vor Ort. Weitere Trainingseinheiten sind bereits geplant. 

Für das große Kicker-Turnier mit Weltmeister Chris Marks und Show-Einlagen am 14. Juli im DRK St. Lioba wird jetzt weiter geübt und natürlich werden auch die Spiele der deutschen Mannschaft bei der WM in Russland gebührend bejubelt. (pm) +++