Die Sieger des Schulwettbewerbs

Beim Fürstlichen Gartenfest: Grundschule Eichenzell holte ersten Platz

Gruppenbild mit den Schulkindern aus Eichenzell (erster Platz), Johannesberg (zweiter Platz) und den Brüder-Grimm-Schülern aus Fulda (dritter Platz) sowie der Jury, dem Wettbewerbs-Organisationsteam und Museumsleiter Dr. Markus Miller
Fotos: Finn Rasner

13.06.2018 / EICHENZELL - Es ist schon eine gute Tradition, dass Schloss Fasanerie in Eichenzell bei Fulda zum alljährlich stattfindenden Fürstlichen Gartenfest einen Wettbewerb veranstaltet, an dem sich die Grundschulen des Landkreises beteiligen können. Diesmal stand er unter dem Motto "Lust auf Lilien" und so durften die Gartenfestbesucher im Mai ein fröhlich-buntes Beet mit 33 überdimensionalen Blumen bewundern. Am Dienstagmittag nun wurden im Obstgarten von Adolphseck die drei Gewinnerklassen bekannt gegeben.

Es war schon ein ganz schönes Gewusel, als nach und nach die Jungen und Mädchen zur Siegerehrung eintrudelten. Doch Museumsdirektor Dr. Markus Miller machte seine Sache als "Raubtierbändiger" ganz prima, brachte geduldig Ruhe in die Truppe und erklärte spielerisch Begriffe wie "Florist" oder "Jury". Diese bestand aus Dr. Yvonne Petrina, der Leiterin der Kinder-Akademie Fulda, Rainer Funk von der Spielwiese Fulda sowie Gabriele Link von Blumen Link. Federführend bei der Organisation des Wettbewerbs war Schloss-Mitarbeiterin Kira Sandrock.

"Insgesamt haben elf Klassen mit 33 Blumen teilgenommen", erklärte Dr. Miller und schritt zur Preisverleihung. Mit ihrer "Wundertüten-Lilie" sicherte sich die Klasse 1b der Eichenzeller Grundschule Rang eins. Der zweite Platz geht an die Klasse 2 der Propst-Conrad-von-Mengersen-Schule in Johannesberg für ihre Blume mit dem Titel "Die Fee Bella und ihre Tulpe Fantasia". Mit gleich drei Arbeiten zum Thema Feuer-Wasser-Blitz war die Klasse 3b der Brüder-Grimm-Schule Fulda vertreten, die dafür den dritten Platz belegte.

Alle drei Klassen bekamen Urkunden und Preisgelder in Höhe von 150, 100 bzw. 50 Euro sowie eine kostenlose Gespensterführung durchs Schloss. Sämtliche Klassen, die am Schulwettbewerb teilgenommen haben, erhalten ebenfalls eine Urkunde - unterzeichnet von der Schirmherrin des Gartenfestes, Floria Landgräfin von Hessen. (mw) +++