"Unzumutbare Belastung"

Einstimmig: Resolution der Gemeinde gegen weiteren Bahnausbau


Foto: Privat

16.04.2018 / KALBACH - In der letzten Sitzung der Gemeindevertretung in Kalbach stimmten die 31 Gemeindevertreter einstimmig einer Resolution zu, welche generell alle geplanten Bahntrassen durch die Gemeinde ablehnt. Diese Willensbildung wird unterstützt von Bürgermeister Florian Hölzer, dem Gemeindevorstand sowie allen Ortsvorstehern.

Nach wie vor, fordert die Gemeindevertretung in dieser Resolution die im Regionalplan festgeschriebene Bündelung der Strecken und folgt hiermit auch dem Fairnessgebot gegenüber den anderen betroffenen Kommunen. Abgelehnt werden die Trassenvarianten 4, 6 und 7, welche laut Planung der Bahn die Gemeinde selbst und deren Gemarkung unzumutbar belasten würde. Ausführliche Information zum Bahnausbau findet man auf den Internetseiten der Bürgerinitiative „BI Keine weitere Bahntrasse durch Kalbach e.V.“, http://bi-bahn-kalbach.de/. (pm) +++