Nächster Lauf am 14. April 2019

16. Rhöner Volkslauf - Das Laufevent der Thüringer Rhön

642 Läuferinnen und Läufer gingen an den Start
Fotos: Rüdiger Christ

16.04.2018 / KALTENNORDHEIM - Am Sonntag startete die 16. Auflage des Rhöner Volkslaufes. Die Organisatoren vom Rhöner WSV konnten bei besten Laufbedingungen, 722 Wanderer und 642 Läuferinnen und Läufer am Start begrüßen. Zur Auswahl standen 6 und 11 Kilometer Wandern und 5 Laufstrecken von 1,3,6,11 und 21 Kilometer. Der jüngste Teilnehmer war gerade mal 4 Jahre der älteste 83 Jahre alt.

Die angebotenen Strecken waren nicht nur sehr anspruchsvoll vom Profil, führten dabei auch durch das landschaftlich reizvolle obere Feldatal zwischen Kaltennordheim, Kaltenlengsfeld und Fischbach. Auch die Aktion „Schule läuft“ war in diesem Jahr wieder Bestandteil des 16. Rhöner Volkslaufes. Schülerinnen und Schüler von 7 Grundschulen, 3 Regelschulen und dem Rhöngymnasium Kaltensundheim gingen dabei an den Start. Die Teilnehmer können für ihre Schule Lauf oder auch Wander-Kilometer „sammeln“ und sollen so für den Laufsport begeistert werden. Prominentester Starter war der Weltklasse Ski-Langläufer Thomas Bing vom gastgebenden Rhöner WSV. Der 5-fache Deutsche Meister nahm auch bei den Jüngsten die Siegerehrung vor.

Der nächste Rhöner Volkslauf findet am 14. April 2019 statt. Ab morgen laufen dann die Vorbereitungen für den nächsten Laufhöhepunkt in der Thüringer Rhön. „Nach dem Lauf ist vor dem Lauf“ so Organisationschefin Marion Dittmar vom Rhöner WSV. (Rüdiger Christ) +++