Aus http wird https

OSTHESSEN|NEWS macht sich für seine Leser sicher

Es ist nur ein kleiner Buchstabe, doch für OSTHESSEN|NEWS und seine Leser hat er einiges verändert.
Fotocollage: MK-Grafik

17.04.2018 / FULDA - Es ist nur ein kleiner Buchstabe, doch für OSTHESSEN|NEWS und seine Leser hat er einiges verändert: "Seit Oktober 2017 sind wir durch ein SSL-Zertifikat verschlüsselt", erklärt David Müller, Leiter der IT von Medienkontor Fulda. Aus "http" (Hypertext Transfer Protocol) wurde "https" (Hypertext Transfer Protocol Secure). "Damit werden die Daten 'Browser' und 'Webserver' verschlüsselt übertragen und das Ablauschen der Kommunikation durch Dritte erschwert".

SSL bedeutet "Secure Socket Layer". Es handelt sich dabei um ein Protokoll, welches Daten über eine verschlüsselte Verbindung überträgt. Erkennbar ist dies an einem kleinen Schloss-Symbol im Browser oder dem "s" bei "https". OSTHESSEN|NEWS hat seinen Browser umgestellt, um die Privatsphäre der täglich rund 100.000 Leser zu schützen. Sobald Sie https://www.osthessen-news.de aufrufen, sind Ihre Daten sicher. "Wir haben unseren Server frühzeitig umgestellt, da uns die Datensicherheit unserer Nutzer sehr wichtig ist", sagt Geschäftsführer Hendrik Urbin.

Durch die End-to-End-Verschlüsselung werden die Daten bereits vor Übertragung verschlüsselt und erst beim Empfänger wieder entschlüsselt. Gewährleistet wird dieser Vorgang über digitale Zertifikate (SSL-Zertifikat), welche die Authentizität prüfen und zur Sicherstellung der Integrität notwendig sind. Sobald Zertifizierungsstellen nicht vertrauenswürdig sind, lehnt der Browser die Verbindung ab. Dem Nutzer wird eine entsprechende Warnung angezeigt, dass er auf eine unsichere Seite zugreifen will.

Haben Sie Fragen zur https-Umstellung? Dann schreiben Sie uns an it@medienkontor-fulda.de. (red) +++