Strickkreis spendet Decken

Hilfsgüter für Ungarn: Malteser machen sich auf den Weg


Foto: Dusica Sauer

13.02.2018 / MELLRICHSTADT - In diesen Tagen ist wieder ein großer Sattelzug voll beladen mit Hilfsgütern von den Maltesern in Mellrichstadt aus nach Ungarn gestartet. Der Transport geht zur Partnerorganisation nach Kecskemét in der südlichen großen Tiefebene des Landes, von wo aus notleidende Menschen in den umliegenden Gebieten versorgt werden. Dušica Sauer vom ehrenamtlichen Auslandsdienst der Malteser freute sich, dass aus der Bevölkerung und auch von Unternehmen der Region in den letzten Monaten wieder so zahlreich Sachspenden eingegangen sind.

So konnten nun neben Bekleidung, Schuhe und Spielzeug auch Pflegebetten, Rollstühle, Rollatoren sowie allerlei medizinisches Zubehör auf den Weg gebracht werden. Auch Süßigkeiten durften nicht fehlen, die Sternsinger aus Mellrichstadt haben wieder einen ganzen Karton Schokolade mitgeschickt. Dass die Mädchen und Jungen damit Kindern in Not eine kleine Freude machen wollen, rührte Sauer besonders. Sauer ist es ein Anliegen, allen Spendern und den freiwilligen Helfern für die Unterstützung zu danken. “Ohne sie wäre so eine Hilfsaktion gar nicht denkbar”, betont Sauer. Besonderer Dank geht an Manfred und Heidi Landgraf sowie Edelbert Völkl, die den Transport mit organisiert haben.

Strickkreis spendet Decken
Jeden Mittwoch kommen die Damen des Strickkreises im Mellrichstädter Treffpunkt zusammen. Für einen guten Zweck haben sie jetzt wieder gestrickt, bis die "Nadeln glühten". So sind in emsiger Handarbeit 80 liebevoll gefertigte Wolldecken entstanden, die der Ungarnhilfe des örtlichen Malteser Hilfsdienstes übergeben werden konnten. Dusica Sauer, die Auslandsbeauftragte der Mellrichstädter Malteser, freute sich sehr über die Spende. Wie sie berichtete, gehen die Decken an Altenheime in Ungarn, wo sie gerade jetzt in der kalten Jahreszeit dringend benötigt werden. Sauer dankte den strickfreudigen Seniorinnen herzlich für die Unterstützung. An der Aktion mitgewirkt haben Marita Heid, Christel Zoll, Anneliese Dietz, Rosa Dietz, Irene May, Elfriede Hoch, Monika Hippeli, Rita Funk, Ann-Kathrin Schultheis, Friedel Hohnes, Gerda Halbig und Valentina Altengot. (eva) +++