Tierischer Sondereinsatz

Verrauchte Wohnung! Feuerwehr rettet verängstige Hundedame "Elli"

Michael Mathes konnten die kleine Elli in Sicherheit bringen
Fotos: Nina Bastian

13.01.2018 / FULDA - Alarmierung der Leitstelle Fulda am Freitag um 17:30 Uhr: "Rauch aus Wohnung am Andreasberg". Die Bewohner aus dem Obergeschoss des Mehrfamilienhauses hatten die Feuerwehr gerufen, nachdem sie einen unangenehmen Geruch wahrgenommen hatten. Nach Eintreffen der Feuerwehr Fulda stellte sich heraus, dass die Bewohnerin im Erdgeschoss eine Pfanne mit Essen auf dem Herd vergessen hatte. Während die Frau im Rettungswagen untersucht und zur weiteren medizinischen Betreuung in ein Krankenhaus gebracht wurde, machte sich die Feuerwehr auf die Suche nach einem weiteren Mitbewohner, einem kleinen Vierbeiner.

Bei dem Pudel-Mix handelte es sich um eine Hundedame namens "Elli". Sie war vor Schreck aus der Haustür geflüchtet. "Elli hat hat sich unter einer Terassengarnitur versteckt. Es geht ihr aber soweit gut, sie ist nur verängstigt", erzählte Michael Mathes von der Feuerwehr Fulda gegenüber OSTHESSEN|NEWS. "Elli" wurde kurz darauf von der Polizei mit auf die Wache genommen und dort einem Angehörigen der Familie übergeben.

Dass die Frauen und Männer der Feuerwehr ein großes Herz haben, das haben sie mit diesem Einsatz wieder einmal mehr bewiesen. Die verrauchte Wohnung wurde ausgelüftet. Zum entstanden Sachschaden konnten noch keine Angaben gemacht werden. (Nina Bastian) +++