Pilzbefall

In den nächsten Wochen: Baumfällarbeiten entlang der Geis

Für die bei den Arbeiten möglicherweise entstehenden Beeinträchtigungen des Verkehrsablaufes bittet die Stadt um Verständnis.
Fotos: Stadt Bad Hersfeld

24.01.2023 / BAD HERSFELD - Die Stadtverwaltung Bad Hersfeld wird im Zeitraum vom 26. Januar bis voraussichtlich 3. Februar einige Bäume (Erlen) entlang der Geis wegen eines Pilzbefalls (Phytophthova) entnehmen müssen. Konkret finden die Baumfällarbeiten im Bereich von der Lohmühlenbrücke bis zum Einkaufsmarkt Lidl in der Hornberger Straße statt.

Im Laufe der letzten beiden Jahre ist es vermehrt durch Starkwind aufgetreten, dass vorgeschädigte Bäume abgeknickt sind und den Hochwasserabfluss der Geis behindert haben. Hierdurch wurden private Grundstücke beeinträchtigt.

Die rund 35 befallenen Bäume wurden durch Baumkontrolleure beurteilt und als nicht mehr standsicher eingestuft. Die Arbeiten sind mit der Unteren Naturschutzbehörde (UNB) des Landkreises Hersfeld-Rotenburg abgestimmt. Die Baumfällungen werden durch einen von der Stadt beauftragten Fachbetrieb ausgeführt.

Es ist beabsichtigt, im Frühjahr die erzeugten Lücken wieder mit standortgerechten Gehölzen nachzupflanzen. Nach Abstimmung mit dem Sachgebiet Grün- und Landschaftspflege bei der UNB kommen Hasel, Pfaffenhütchen, Hartriegel und Heckenkirschen in Betracht. Hierdurch wird sogar gegenüber dem jetzigen Baumbestand die Artenvielfalt erhöht und der Lebensraum für Vögel aufgewertet. Die Geis und ihr Bachsaum bleiben also als "Grünes Band" direkt am sauberen Geislauf erhalten.

Für die bei den Arbeiten möglicherweise entstehenden Beeinträchtigungen des Verkehrsablaufes bittet die Stadt um Verständnis. (pm) +++