Lohnender Ausflug nach Südtirol

Heimische Skirennläufer heimsen Top-Platzierungen bei der Kids-Cross-Serie ein

Erfolgreiches Quartett: von links Eva-Maria Gensler, Eleana Weikart, Anton Gensler und Kaya Schneider
Fotos: Verein

23.01.2023 / OLANG/FULDA - Am vergangenen Wochenende nahmen die Athleten aus drei heimischen Vereinen in Olang in Südtirol an vier schnellen Riesenslalomläufen in der Kids-Cross-Serie des deutschen Skiverbandes teil. Und das mit großem Erfolg.

Um den alpinen Wettkampf erfolgreich durchführen zu können, entschied sich der ausrichtende Skiclub Schöneck für eine Verlegung nach Olang in Südtirol. Dort standen für die Läuferinnen und Läufer des Hessischen Skiverbandes vier schnelle Riesentorläufe in der Kids-Cross-Serie des Deutschen Skiverbandes auf dem Programm. Die Jahrgänge U8, U1 und U12 traten im Starterfeld der ARGE Ost-Nord-West an. Ziel war die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften im März - dort treffen sich die stärksten Läuferinnen und Läufer aus ganz Deutschland.

Gensler-Geschwister, Weikart und Schneider zeigen ihr Können

Bei strahlendem Sonnenschein und einer top-präparierten Rennpiste mit einer Länge von 475 Metern zeigten die Kinder ihr Können: Anton Gensler (U10) von der SKG Gersfeld fuhr am Samstag auf den siebten und tags darauf auf den fünften Platz. Die U12-Läuferinnen Eleana Weikart vom TSV Wüstensachsen erreichte den vierten und siebten Platz. Eva-Maria Gensler (SKG Gersfeld) landete auf dem zehnten und elften Platz. Kaya Schneider (SC Rhön Fulda) überraschte in allen vier Rennen und wurde jeweils Erste.

Die starke Mannschaftsleistung des Hessischen Skiverbandes lässt die Vorfreude auf das Finalrennen in Kitzbühel steigen. Ein Entscheidungs-Wochenende steht hierbei noch aus, um vom 3. bis 5. März 2023 sich mit allen deutschen Läuferinnen und Läufern der Kids-Cross-Serie des Deutschen Skiverbandes messen zu können. (pm) +++