Samstag wird die Kerze entzündet

Die Hütten stehen: Schlitzer Burgenweihnacht im wundervollen Ambiente

Silvia Ritz und Gottfried Ickler von der Schlitzer Destillerie beim Einräumen der Holzhütte
Fotos: Hans-Hubertus Braune

25.11.2022 / SCHLITZ - Weihnachtsmärkte gibt es viele. Und nahezu jeder Markt hat seine Besonderheit. In Schlitz (Vogelsbergkreis) haben sie die größte Kerze der Welt. Und auf dem Marktplatz mit den Fachwerkhäusern und den Burgen eine einmalige Kulisse.

Am Hinterturm wurden von der örtlichen Feuerwehr riesige rote Bahnen aus Fahnenstoff vom Plateau des Turms heruntergelassen. Und oben strahlt der Docht aus LED-Beleuchtung ins Schlitzerland.

Am Fuß des Turms bieten die Händler der Region allerlei Leckereien rund um Glühwein und Feines aus der Destillerie oder dem Kreuzberg, Süßigkeiten, Herzhaftes und Handwerkskunst an. Auf der Bühne am Marktplatz gibt es an den vier Adventswochenenden vorweihnachtliche Live-Musik für jeden Geschmack. Die malerische Fachwerkkulisse bietet zudem einen wunderschönen Rahmen für die Schlitzer Burgenweihnacht.

Fehlt lediglich ein wenig Schnee

Die Marktbeschicker haben ihre Buden eingerichtet. Es kann also losgehen. Zum perfekten Glück fehlt lediglich ein wenig Schnee. Wer es vor der offiziellen Eröffnung der Schlitzer Burgenweihnacht am Samstag ab 17 Uhr gar nicht abwarten kann: Am Freitagabend proben sie in Schlitz schon mal, ob alles funktioniert oder so ähnlich. Weitere Informationen im Internet unter der Adresse Schlitzer Burgenweihnacht. (Hans-Hubertus Braune) +++