Keine Personen verletzt

Nach Brand in Nieder-Ohmen: Feuer entstand im Bereich der Mülltonnen

Die Polizei hat ihre Ermittlungen zur Brandursache beendet.
Foto: Feuerwehr Mücke

25.11.2022 / MÜCKE - Neue Erkenntnisse nach dem Brand am Dienstagnachmittag im Mücker Ortsteil Nieder-Ohmen (Vogelsbergkreis): Gegen 17 Uhr, kam es zu einem Brand eines Carports in der Straße "Am Mühlgraben". Als die Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, stand der Fahrzeugunterstand samt dem darin befindlichem Ford Transit bereits in Vollbrand. Die Feuerwehr hatte die Flammen aber glücklicherweise zeitnah unter Kontrolle und konnte ein Übergreifen des Feuers auf eine angrenzende Garage sowie ein Wohnhaus weitestgehend verhindern.

An der Fassade des Wohnhauses entstanden nach derzeitigen Erkenntnissen durch den Brand jedoch Beschädigungen, welche die Statik des Gebäudes massiv beeinträchtigen. Der Gesamtsachschaden beläuft sich nach ersten vorläufigen Schätzungen im unteren sechsstelligen Bereich. Personen wurden nicht verletzt. Nach derzeit vorliegenden Erkenntnissen ist davon auszugehen, dass das Feuer im Bereich der Mülltonnen unter dem Carport entstand und sich schließlich ausbreitete.

In diesem Zusammenhang sensibilisiert die Polizei Osthessen: "Füllen Sie keine heiße Asche in Mülltonnen um. Lassen Sie aus dem Ofen entnommene Asche vorab über mehrere Tage in einem Behältnis, welches sich nicht entzünden kann, abkühlen. Darüber hinaus eignet sich Asche, die ausschließlich aus der Verbrennung von Holz stammt, auch als Dünger im heimischen Garten." (pm/kku)+++

Carport-Brand in Nieder-Ohmen: 66-Jährige kann sich noch rechtzeitig retten